Home Wissen & FunWissen Star Wars 9: Identität von Reys Eltern endgültig geklärt

Star Wars 9: Identität von Reys Eltern endgültig geklärt

von Tim Seiffert
Poster von Star Wars 9
Lesezeit: 5 Min.

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers startet endlich in den Kinos und feuert ein finales, galaktisches Gewitter aus tollen Effekte, packenden Schlachten und schockierenden Wendungen auf uns ab. Insbesondere eine Enthüllung wurde von den Fans sehnlichst erwartet: Wer sind die Eltern von Rey? Ist sie wirklich ein Niemand? Oder am Ende doch eine Skywalker? Jetzt wissen wir die ganze Wahrheit!

ACHTUNG: Der folgende Text enthält entscheidende Spoiler zu Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers.

Schon seit dem Beginn der neuen Star Wars-Trilogie schwebte eine Frage immer im Raum: Wer ist Rey (Daisy Ridley) wirklich? Wer sind ihre Eltern und was bewog sie dazu, ihre kleine Tochter mutterseelenallein auf dem tristen Wüstenplaneten Jakku zurückzulassen?

Daisy Ridley und Oscar Issac in Star Wars 9

Rey (Daisy Ridley) auf Spurensuche über ihre Vergangenheit | © Disney

Dass diese Frage nicht nur Rey selbst, sondern auch die gesamte Star Wars-Fangemeinde beschäftigte, ist eigentlich kein Wunder. Identität, Familie und das damit verbundene Erbe spielen seit den Anfängen von George Lucas‘ Saga eine zentrale Rolle in dieser weit, weit entfernten Galaxie.

Nachdem Kylo Ren (Adam Driver) in Star Wars 8: Die letzten Jedi noch für viele überraschend verkündete, dass Reys Eltern sprichwörtliche Niemande gewesen sein sollen, bringt Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers nun endlich die Wahrheit ans Licht.

Rey stammt in Wirklichkeit nämlich nicht nur von einer der bekanntesten Figuren des Star Wars-Universums ab, ihr Familienname ist auch noch in der ganzen Galaxie berühmt – und gefürchtet. Er lautet Palpatine.

Rey Palpatine: Die Enkelin des Imperators

Wer darauf gesetzt hat, dass Rey in Wirklichkeit eine Skywalker ist, hat die Wette leider verloren. Tatsächlich erfährt die junge Jedi von Kylo nicht nur, dass er sie beim ersten Mal angelogen hat, sondern auch, dass sie die Enkeltochter vom Imperator Palpatine (Ian McDiarmid) höchstselbst ist.

Ian McDiarmid in Star Wars 6

Verwandt mit dem größten Tyrannen der Galaxie: dem Imperator | © Lucasfilms

Sheev Palpatine, der auch als Sith-Lord Darth Sidious bekannt ist, begann seine Karriere nach bekannten Ereignissen als Senator von Naboo, bevor er sich zum Kanzler des Senats und schlussendlich zum diktatorischen Imperator emporschwang. Mit Order 66 besiegelte er den Untergang der Jedi.

Dass er auch schon lange vor seiner Position auf Naboo gelebt und seine finsteren Ränke geschmiedet haben könnte, ist nach den Enthüllungen von Der Aufstieg Skywalkers durchaus möglich. Schon gegenüber Anakin Skywalker sprach er einst von den Möglichkeiten der Sith, die Sterblichkeit mithilfe der dunklen Seite der Macht zu überwinden.

Doch wie passen da eigentlich Reys Eltern ins Bild?

Wer waren Reys Eltern laut Star Wars 9?

Auch nach Star Wars 9 sind die Informationen über Reys Eltern rar gesät. Von beiden erfahren wir nie den vollen Namen, fest steht aber, dass ihr Vater der Sohn von Imperator Palpatine war und wohl nicht die beste Beziehung zu seinem Vater hatte.

Daisy Ridley in Star Wars 9

Nun wissen wir es: Rey ist eine Palpatine | © Disney

Die Identität von Reys Mutter bleibt dagegen bis zum Schluss ungeklärt. Es gibt weder Anhaltspunkte woher sie stammt, noch irgendwelche Hinweise, dass sie mit einer bekannten Figur oder Familie verwandt sein könnte.

Nur in Bildfetzen aus den Visionen und Erinnerungsfragmenten Reys bekommen wir das Elternpaar einmal zu Gesicht.

Hatte Imperator Palpatine eine Frau?

Wer die Mutter von Reys Vater gewesen sein könnte, bleibt in Der Aufstieg Skywalkers ebenfalls ein Rätsel. Von einer Frau an Palpatines Seite war nämlich bisher nie die Rede.

Wenn man jedoch die Zeitlinie der Star Wars-Filme betrachtet und sie mit dem groben Alter von Rey und dem geschätzten Alter ihrer Eltern (anhand von Reys Visionen) vergleicht, müsste die Zeugung und Geburt von Reys Vater noch in die Zeit vor der Ausrufung des Imperiums und dem Galaktischen Bürgerkrieg und somit auch vor den Zeitraum der Originaltrilogie fallen.

Daisy Ridley in Star Wars 9

Wer Reys Großmutter war, wissen wir auch nach Star Wars 9 nicht | © Walt Disney

Palpatine war also vermutlich noch ein respektierter Senator oder sogar schon Kanzler, als er die Mutter von Reys Vater kennenlernte. Die konkreten Umstände ihrer Beziehung oder wie auch immer es zu der Empfängnis des gemeinsamen Sohnes kam, sind jedoch nochmal eine ganz andere Frage.

Wenn du mehr über Der Aufstieg Skywalkers wissen willst, findest du hier alle Infos, Hintergründe und Theorien zu Star Wars 9.

Warum ließen Reys Eltern ihre Tochter auf Jakku zurück?

Dass Reys Vater und Großvater nicht unbedingt auf dem besten Fuß zueinander standen, haben wir zuvor schon festgestellt. Schließlich befanden sich die Eltern von Rey auf der Flucht vor Palpatine. Doch warum ließen sie ihre Tochter gänzlich alleine auf Jakku zurück?

Daisy Ridley in Star Wars 7

Leben und Überleben auf Jakku | © Disney

Das hat einen einfachen Grund: Reys Eltern sahen in ihrer eigenen Anwesenheit die größte Gefahr für ihr Kind. Schließlich waren ihnen die Häscher des Imperators bereits auf den Fersen. Auf dem unbedeutenden Planeten Jakku und ohne ihre Eltern hatte Großvater Palpatine aber kaum eine Chance, Rey zu finden.

Wenn er zu diesem Zeitpunkt überhaupt schon von ihr wusste.

Es war eine gute Entscheidung, denn wie wir in Star Wars 9 erfahren, entkamen Reys Eltern den Agenten des Imperators nicht. Als Rey den Sithdolch berührt, sehen wir in einer Vision, wie die Eltern mit ebendiesem getötet werden. Rey überlebte versteckt auf Jakku, auch wenn das eine harte und einsame Kindheit bedeutete.

Zweifel ausgeschlossen? Ist Rey wirklich die Enkeltochter von Palpatine?

Dass Rey wirklich die Enkelin von Palpatine ist, kann nach dem Trilogie-Finale Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers getrost als Tatsache betrachtet werden. Die Enthüllungen von Kylo Ren wird im Laufe des Films durch verschiedene Quellen bestätigt.

Mark Hamill in Star Wars 8

Luke wusste, wer Reys Großvater ist | © Disney

So erklärt nicht nur der Imperator Rey von Angesicht zu Angesicht zu seinem Fleisch und Blut und will sie sogar als seine Thronfolgerin einsetzen. Auch Luke (Mark Hamill) verrät seiner jungen Schülerin als Machtgeist, dass nicht nur er selbst sondern auch seine Schwester Leia (Carrie Fisher) von dem Verwandschaftsverhältnis wussten.

An Reys nun gelüfteter, wahrer Identität kann es also kaum Zweifel geben.

Du bist ein Serienfreak? Dann erfahre hier alles zu der gefeierten Star Wars-Serie The Mandalorian.

„Rey Skywalker“: Warum nennt sie am Ende diesen Namen?

Als Rey in der letzten Szene den alten Wohnsitz von Owen Lars, dem (Stief-)Onkel von Luke Skywalker besucht, bei dem dieser auch aufwuchs, begegnet sie einer alten Frau. Diese fragt Rey nach ihrem vollen Namen, worauf sie mit „Rey Skywalker“ antwortet.

Wie wir aus Der Aufstieg Skywalkers gelernt haben, ist dies natürlich nicht ihr echter Name. Der lautet schließlich Palpatine. Warum nennt sie sich also Skywalker?

Daisy Ridley in Star Wars 8

Rey: Eine Skywalker im Geiste? | © Disney

Der Grund dafür kann vor allem in ihrer engen Bindung zu den Skywalkers – namentlich Luke, Leia und schlussendlich auch Kylo Ren alias Ben Solo – gesehen werden. Jeder von ihnen nahm einen wichtigen Platz in ihrem Leben ein und half ihr zu der Frau zu werden, die sie am Ende von Star Wars 9 ist.

Sowohl Luke als auch Leia waren für die frischgebackene Jedi nicht nur Mentoren, sondern durch ihre Ideale, Fürsorge und Liebe auch jeweils eine Vater- beziehungsweise Mutterfigur. Ben wiederum hatte ein kompliziertes Verhältnis zu Rey, zeigte sich zum Schluss aber nicht nur als letzter Anker und Rettung, sondern vielleicht auch als erste Liebe.

Adam Driver in Star Wars 9

Zum Schluss war er doch mehr als „nur“ Kylo Ren: Ben Solo | © Disney

Jeder der drei wurde für die junge Waise auf gänzlich eigene Art und unter verschiedenen Umständen zur Familie und Bezugsperson. Und Reys Wahl, ihren Namen fortzutragen und sich fortan „Rey Skywalker“ zu nennen, ehrt diese Tatsache und ihr Andenken.

Mit Ben und Leia mögen zwar die letzten Mitglieder der Skywalker gestorben sein, doch in Rey leben die Ideale der Familie weiter…

Du bist schon ganz aufgeregt auf die nächsten Kinohits? Hier findest du die spannendsten Filme des Kinojahres 2020.

Wann startet Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers im Kino?

Freunde der Macht können sich freuen, denn Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers läuft seit dem 18. Dezember 2019 in den deutschen Kinos. Wer sich seit Star Wars 8: Die letzten Jedi schon fragt, wie es mit Rey, Finn und Kylo weitergeht, kann sich also jetzt schon in das spektakuläre Finale der Sternensaga werfen.

2020 wird auch ein großes Jahr für Fans von Serienunterhaltung: Lest in unseren großen Übersichten alles zu den besten Serien und neuen Staffeln 2020 bei Netflix und den größten Serienhighlights 2020 bei Amazon Prime.

Das könnte dir auch gefallen

QUADRATAUGE als App auf dem Homescreen

WO STREAMT'S? - FILME & SERIEN

Ein Klick mehr zum Schutz Ihrer persönlichen Daten

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.