Das Bild zeigt das Team von Travelers - Die Reisenden in Staffel 3.
© Netflix
Serien

Travelers auf Netflix: Hält Staffel 3 ihr Versprechen?

Fast genau neun Monate nach der offiziellen Ankündigung läuft Staffel 3 der Zeitreise-Serie Travelers – Die Reisenden endlich bei Netflix. Was ihr von den neuen Folgen erwarten könnt, wie es danach weitergeht und alle Infos zum Cast lest ihr hier.

Lange war die Zukunft der Science-Fiction-Serie Travelers, die wir euch als das kanadische 12 Monkeys vorgestellt hatten, ungewiss. Doch nach dem unfassbar spannenden Cliffhanger am Ende von Staffel 2 ist die Erleichterung in der wachsenden Fangemeinde groß. Staffel 3 erzählt die Geschichte der liebgewonnenen Charaktere endlich weiter.

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu Staffel 3 von Travelers – Die Reisenden.

ANZEIGE

Wie endete Staffel 2 von Travelers?

Die fünf Reisenden aus der Zukunft, die die Körper von FBI-Agent Grant MacLaren (Eric McCormack), Marcy Warton (MacKenzie Porter), Carly Shannon (Nesta Cooper), Trevor Holden (Jared Abrahamson) und Philip Pearson (Reilly Dolman) übernommen haben, verhinderten in Staffel 2 nur knapp eine Katastrophe, mussten dafür aber einen hohen Preis bezahlen.

Denn Vincent Ingram (Enrico Colantoni), der sich später als erster Reisender überhaupt und Gegenspieler von Staffel 2 herausstellte, zwang die Reisenden dazu, ihre wahren Identitäten ihren liebsten Angehörigen zu offenbaren.

Nesta Cooper in Travelers
Wie werden die Angehörigen mit der Wahrheit umgehen? | © Netflix

Die Handlung von Staffel 3: Worum geht es?

Die offizielle Inhaltsangabe gibt einen groben Überblick über das, was uns in Staffel 3 erwarten wird:

Unsere Welt wird nie wieder dieselbe sein. Grant MacLaren und das Traveler-Team versuchen, die zerstörerischen Taten des Reisenden 001 ungeschehen zu machen. Die einzige Chance, das gesamte Universum zu retten, besteht darin, zusammenzuarbeiten und die bereits hinterlassenen Spuren zu verwischen.

Der Trailer gibt darüber hinaus weitere Hinweise auf die Handlung von Staffel 3. Die Angehörigen von Agent MacLaren und seinem Team scheinen ihre Erinnerungen verloren zu haben. Das Team steht jetzt unter FBI-Aufsicht und muss sich den Anweisungen von Agent Joanne Yates (Kimberley Sustad) fügen.

Das Bild zeigt Eric McCormack und Kimberley Sustad in Staffel 3 von Travelers - Die Reisenden.
Partner wider Willen: Kimberley Sustad und Eric McCormack in Travelers – Die Reisenden. | © Netflix

Der Director, eine künstliche Intelligenz, die die Reisenden und ihre Missionen auswählt, um die zukünftige Welt zu retten, wird von verschiedenen Seiten in Frage gestellt. Die Fraktion, die sich dem Director widersetzt, will mit dem Team von Agent MacLaren zusammenarbeiten. Und ganz nebenbei müssen die Reisenden ihre Privatleben in den Griff bekommen.

Showrunner Brad Wright kündigte darüber hinaus an, dass Fans in Staffel 3 wohl mehr Einblicke in die Zukunft, aus der die Reisenden stammen, bekommen werden. Außerdem sollen philosophische Fragen wie Freier Wille und Künstliche Intelligenz aufgearbeitet werden.

MacKenzie Porter in Travelers
Es bleibt spannend bei Travelers | © Netflix

Wie ist die Besetzung in Staffel 3 von Travelers?

Von der Stammbesetzung der ersten beiden Staffeln sind Eric McCormack (Will & Grace) als Grant MacLaren/Reisender 3468, MacKenzie Porter (Hell on Wheels) als Marcy Warton/Reisende 3569, Nesta Cooper (Supergirl) als Carly Shannon/Reisende 3465, Jared Abrahamson (American Animals) als Trevor Holden/Reisender 0115, Riley Dolman (Percy Jackson: Diebe im Olymp) als Philip Pearson/Reisender 3326 und Patrick Gilmore (You Me Her) als David Mailer auch in Staffel 3 wieder dabei.

Das Bild zeigt das Team der Reisenden in Travelers - Die Reisenden Staffel 3.
Das Team der Reisenden hat wieder einige knifflige Rätsel zu lösen. | © Netflix

Wiederkehrende Rollen haben weiterhin J. Alex Brinson (Prison Break) als Jeff Conniker, Leah Cairns (Interstellar) als Kathryn MacLaren, Jennifer Spence (You Me Her) als Grace Day, Kristine Cofsky (The Drive) als Officer Boyd, Enrico Colantoni (Veronica Mars) als Vincent Ingram/Reisender 001, Chad Krowchuk (Man of Steel) als Simon/Reisender 0004, Arnold Pinnock (Altered Carbon) als Walt Forbes und Ian Tracey (Continuum) als Ray Green.

Neu in der Nebenbesetzung von Staffel 3 sind Kimberley Sustad (The Romeo Section) als FBI-Agentin Joanne Yates und Benjamin Ratner (Wunder) als Ivon Teslia.

Travelers Staffel 3: Netflix-Startdatum und Folgenanzahl

Staffel 3 von Travelers – Die Reisenden besteht aus 12 Folgen, die allesamt seit dem 14. Dezember auf Netflix verfügbar sind.

Das Warten auf Staffel 3 scheint sich gelohnt zu haben. | © Netflix

Staffel 1 und Staffel 2 der Science-Fiction-Serie sind ebenfalls auf Netflix verfügbar, insgesamt gibt es dann 34 Folgen geballte Spannung zum Bingewatchen.

Was sagen die Kritiker zu Staffel 3 auf Netflix?

Zwar hat es Staffel 3 von Travelers nicht auf unsere Liste der besten Serien 2019 bei Netflix geschafft, doch nicht nur bei den Zuschauern kamen die neuen Folgen richtig gut an. Wie bereits die ersten beiden Staffeln – Staffel 1 erreicht bei Rotten Tomatoes 100 Prozent Zustimmung, die gesamte Serie 96 Prozent – lobten Kritiker auch Staffel 3 und machen die kanadische Produktion zu einem echten Geheimtipp für Serienfans.

Staffel 3 punktet immer noch mit denselben Stärken: Spannung, neue Ansätze, eine gute Geschichte und grundsolide Science-Fiction.

Während sich Staffel 1 vor allem darauf verließ, in jeder Folge eine neue Mission abzuarbeiten, fokussierte sich bereits Staffel 2 hauptsächlich auf die übergeordnete Geschichte. Staffel 3 wählt eine bunte Mischung aus den beiden Storytelling-Varianten und dürfte damit Fans und Interessierte gleichermaßen begeistern.

Das Bild zeigt das Team der Reisenden in Travelers - Die Reisenden Staffel 3.
Konflikte im Team wird es auch in Staffel 3 von Travelers – Die Reisenden geben. | © Netflix

Merrill Barr vom US-Magazin Forbes hebt in seiner Kritik von Staffel 3 vor allem die Bodenständigkeit von Travelers – Die Reisenden hervor:

Was wir dieses Jahr von Travelers – Die Reisenden bekommen ist das beste Beispiel dafür, wie eine TV-Serie sein sollte. Sie ist kein 13-teiliger Film. Sie ist keine langatmige Literatur. Sie ist eine TV-Show. Eine TV-Show mit Kapiteln, die beginnen und enden innerhalb ihrer Laufzeit. Eine TV-Show, die kein Problem damit hat, sich auf ihre Genre-Elemente zu verlassen. Eine TV-Show, die versteht warum Zuschauer einschalten: Verlässlichkeit und Kontinuität, während die Charaktere, die sie lieben, die Welt retten.

Wird es eine 4. Staffel von Travelers – Die Reisenden geben?

Das ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Allerdings ist es wahrscheinlicher geworden, weil die Rechte an der Serie auch bei Netflix und nicht nur beim US-Sender Showcase liegen. Außerdem ist die kanadische Produktion ab sofort exklusiv auf Netflix verfügbar. Eine wachsende Fangemeinde und ein vielversprechender erster Eindruck von Staffel 3 machen weiter Hoffnung auf eine Fortsetzung von Travelers – Die Reisenden.

Und spätestens dann dürfte es die Zeitreise-Serie auf unsere Liste der besten Serien 2019 bei Netflix schaffen.

TEILEN
Avatar
Autor(in): Sven Schüer
Jahrgang 1986, geboren und aufgewachsen in Osnabrück. Interessiert an allem, was mit Comics, Science-Fiction und Fantasy zu tun hat. Außerdem sportverrückt, egal ob Fußball, American Football, Rugby, Basketball oder Tennis. Facial Hair-Buddy von Tony Stark und Steven Strange!

Inhalte mit Freunden teilen

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.