© STUDIOCANAL
© STUDIOCANAL
© STUDIOCANAL
Fernsehen

Was würdest du dich trauen? Die TV-Tipps der Woche

Die kommende Fernsehwoche bietet etliche Evergreens, Klassiker und Wiedersehen mit ikonischen Figuren – sowie mit dem Sonntagabend-Film Nerve einen hochaktuellen Thriller über soziale Medien und zynische Massen im Internet. Viel Vergnügen.

Mo. 30.07.: Mission: Impossible

Bevor am Donnerstag, dem 2. August 2018, der mittlerweile sechste Teil Mission: Impossible – Fallout in den deutschen Kinos startet, findet der Beginn der Agentenreihe, Mission: Impossible aus dem Jahr 1996, den Weg auf die TV-Bildschirme.

ANZEIGE

Ethan Hunt (Tom Cruise) soll eine Diskette wiederbeschaffen, auf der sämtliche Codenamen von aktiven US-Spionen verzeichnet sind. Doch die Operation wird verraten, die meisten Teammitglieder sterben und Hunt selbst wird verdächtigt, der Maulwurf zu sein. Daraufhin versucht der Superagent auf eigene Faust, die wahren Täter zu finden und seine Unschuld zu beweisen.

Den 1996er Reihenauftakt mit einem damals 34-jährigen Tom Cruise inszenierte Regie-Altmeister Brian de Palma (Carrie – Des Satans jüngste Tochter, Dressed to Kill) und schuf einen geradezu altmodisch anmutenden Action-Agententhriller. Heutzutage kaum zu glauben: Tom Cruise war Mitte der 90er Jahre nicht unbedingt als Actionstar bekannt. Und falls du dich schon immer gefragt hast, ob auch du das Zeug zum Geheimagenten à la Ethan Hunt hast, dann mache unser Quiz und finde es heraus!

© Paramount Pictures
Ethan Hunt in Aktion in Mission: Impossible | © Paramount Pictures

Durch Mission: Impossible wurde Cruise jedoch zum veritablen Actionstar. Aus heutiger Sicht bleibt besonders der berühmte Einbruch ins CIA-Hauptquartier im Gedächtnis: Hunt seilt sich an Kabeln in einen Hochsicherheitsraum ab, der mit Sensoren vollgestopft ist. Er darf den Boden nicht berühren, doch als Krieger (Jean Reno) das Seil entgleitet, schwebt Hunt nur noch Zentimeter über dem Boden – ikonisch!

(Und gleich im Anschluss um 22:35 Uhr wird auf Kabel Eins am Montagabend Mission: Impossible 2 aus dem Jahr 2000 ausgestrahlt.)

Wann & Wo: 20:15 – 22:35 Uhr / Kabel 1
Wiederholung am 01.08. um 22:50 Uhr

Mission: Impossible sowie Mission: Impossible III, Mission: Impossible – Phantom Protokoll und Mission: Impossible – Rogue Nation sind in der Unitymedia Videothek verfügbar.

Di. 31.07.: Chicken Run – Hennen rennen

Im Knetanimationsfilm Chicken Run – Hennen rennen aus dem Jahr 2000 wollen die englische Henne Ginger und der amerikanische Zirkushahn Rocky von ihrem Bauernhof fliehen, da sie dort am Ende nur zu Hühnerfrikassee verarbeitet werden. Doch Mr. Tweedy, der Betreiber der Hühnerfarm, hat ein wahres Hochsicherheitsgefängnis für das Geflügel vor Ort errichtet, mitsamt Stacheldrahtzaun und Überwachungsanlagen. Könnten die Hühner doch nur fliegen

© Tobis-Melodiefilm
Rocky und Ginger im Hühnerstall | © Tobis-Melodiefilm

Regisseur Nick Park ist für seine kultigen Knetfiguren bekannt und neben den Hühnern in Chicken Run auch Erfinder von Wallace & Gromit sowie Shaun das Schaf. 2018 lief auch die Nick Park-Produktion Early Man – Steinzeit bereit in deutschen KinosChicken Run bietet beste Unterhaltung und jede Menge schräge, liebevoll geknetete Figuren, die in die abstrusesten Abenteuer und Situationen geraten.

Und fünf weitere empfehlenswerte Animationsfilme wie Coco haben wir für dich bereits zum Entdecken zusammengestellt. Auch über die famose Toy Story-Trilogie kannst du dich bei uns informieren.

Wann & Wo: 20:15 – 21:50 Uhr / Super RTL

Mi. 01.08: Sister

Ein forderndes, komplexes Drama, das auch unter dem Titel Winterdieb bekannt ist: Die Geschwister Simon (Kacey Mottet Klein) und Louise (Léa Seydoux) teilen sich eine bescheidene Wohnung. Die ältere Schwester ahnt nichts davon, dass der zwölfjährige Simon jeden Tag in einem nahegelegenen Skigebiet auf Diebestour geht und Touristen beklaut. Doch als diese Raubzüge vermehrt schiefgehen, bahnt sich eine Katastrophe an…

© Arsenal Filmverleih
Léa Seydoux als Louise in Sister / Winterdieb | © Arsenal Filmverleih

Die Schweizer Regisseurin Ursula Meier erschafft mit Sister ein faszinierendes, nüchternes Sozialdrama, das um Themen wie Verantwortung und Erwachsenwerden kreist. Viel Raum gibt Meier dabei ihren zwei herausragenden Hauptdarstellern, von denen besonders die erst durch Blau ist eine warme Farbe, später dann auch durch Mission: Impossible – Phantom Protokoll zum Superstar des europäischen Kinos aufgestiegene Léa Seydoux begeistert.

Wann & Wo: 22:25 – 23:55 Uhr / 3sat

Do. 02.08.: Asterix im Land der Götter

Eine Filmadaption des 1971 erschienenen Asterix-Bandes Die Trabantenstadt von René Goscinny und Albert Uderzo: Um tatsächlich ganz Gallien zu besetzen, kommen Julius Caesar und seine Berater auf die genial erscheinende Idee, eine Luxussiedlung mit dem Namen Land der Götter um das Dorf der Unbeugsamen herum zu errichten. So soll das kleine Gallierdorf doch noch Teil des Imperiums werden. Selbstverständlich haben die Römer dabei die Rechnung ohne die Gallier gemacht, die sich mit ihrem Zaubertrank und den „Gesangskünsten“ des Barden Troubadix gegen das römische Vorhaben zur Wehr setzen.

© Universum Film
Asterix im neuen Look | © Universum Film

Mit Asterix im Land der Götter begann auch für die Gallier um Asterix, Obelix, Miraculix und Co. das Computerzeitalter. Nach acht Zeichentrickfilmen seit Asterix der Gallier aus dem Jahr 1967 treten die ultrabeliebten Figuren hier zum ersten Mal in animierter Form auf. Für Fans womöglich im ersten Moment eine Umstellung: Der Look der Abenteuer-Komödie unterscheidet sich dann doch von der seit Jahrzehnten vertrauten und gewohnten Comic-Optik.

Falls du weitere Filme und Serien suchst, in denen es um Frankreich und damit das Heimatland der Asterix-Comics geht, findest du Informationen in unserem Artikel Urlaubsfantasien à la française: Filme und Serien, die Frankreich huldigen.

Wann & Wo: 20:15 – 22:00 Uhr / VOX

Asterix im Land der Götter ist bei Maxdome verfügbar (Link zur Anzeige).

Fr. 03.08: American Pie – Das Klassentreffen

Mit American Pie – Das Klassentreffen wird die beliebte, 1999 mit American Pie gestartete Reihe fortgesetzt – nach einer immerhin neunjährigen Pause seit American Pie 3. Die erwachsen gewordenen Freunde finden sich zu einem Klassentreffen ein. In der Zwischenzeit hat sich einiges geändert und so sind etwa Jim (Jason Biggs) und Michelle (Alyson Hannigan) mittlerweile verheiratet und Eltern geworden. Doch manche Dinge ändern sich einfach nie: Stifler (Sean William Scott) jagt immer noch bevorzugt wilden und leicht naiven jungen Mädchen hinterher. Zum Wiedersehen lässt es die Gang dann ordentlich krachen

© Universal Pictures Germany
Wieder mit dabei: Stifler und Jim | © Universal Pictures Germany

Im vierten American Pie-Teil steht vor allem die Nostalgie im Vordergrund. Die Sexwitze und sonstigen Ungezogenheiten der Freundesclique wirken in der Komödie aus dem Jahr 2012 schlicht nicht mehr ganz so frisch, da die Darstellerriege mittlerweile in die Jahre gekommen ist. Demgegenüber steht, dass immer noch viele, wenn auch lange nicht alle, Witze zünden. Und auch ein Wiedersehen mit beliebten Anarcho-Figuren wie Stifler oder Mother-Lover Finch (Eddie Kaye Thomas) ist für wahre American Pie-Fans einfach ein Muss.

Einige weitere empfehlenswerte Party-Filme haben wir für dich unter dem treffenden Titel Party-Ekstase! zusammengestellt.

(Und gleich im Anschluss um 22:30 Uhr strahlt RTL II noch American Pie – Jetzt wird geheiratet, den dritten Teil der Reihe von 2003, aus.)

Wann & Wo: 20:15 – 22:30 Uhr / RTL II
Wiederholung am 04.08. um 02:05 Uhr

American Pie – Das Klassentreffen ist bei Maxdome und Netflix verfügbar (Links zu den Anzeigen).

Sa. 04.08: The Green Mile

Filmklassiker nach dem gleichnamigen Roman von Gruselmeister Stephen King: In den 1930er Jahren arbeitet Gefängniswärter Paul Edgecomb (Tom Hanks) im Todestrakt des Cold Mountain Staatsgefängnisses und behandelt die dortigen, totgeweihten Gefangenen trotz ihrer Verbrechen menschlich und würdevoll. Der hünenhafte John Coffey (Michael Clarke Duncan) wird in Edgecombs Trakt verlegt – er ist wegen des Mordes an zwei Neunjährigen zum Tod verurteilt. Nach und nach beginnt Edgecomb an der Schuld des sanften Riesen zu Zweifeln. Gleichzeitig entdeckt der Wärter dessen magische Fähigkeiten

© Universal Pictures Germany
Tom Hanks und Michael Clarke Duncan in The Green Mile | © Universal Pictures Germany

Frank Darabonts mystisches Gefangenendrama The Green Mile bietet Kinomagie im besten Sinne. In seiner Inszenierung schafft der Regisseur gekonnt den Spagat zwischen Magisch-Übernatürlichem sowie einer harten, fesselnd gezeigten Realität – und wird damit der King-Vorlage ganz gerecht. Dazu kommen die faszinierenden Performances von Tom Hanks und Michael Clarke Duncan, der für seine Darstellung in der Kategorie Bester Nebendarsteller für den Oscar nominiert wurde.

Wer noch mehr Werke nach Büchern des Horrorgroßmeisters Stephen King schauen möchte, für den haben wir hier Futter: Diese 10 Stephen King-Adaptionen musst du dir ansehen. Und auch die durchaus gemischten Fan-Reaktionen zur 2017er Stephen King-Verfilmung Der Dunkle Turm haben wir für dich zusammengetragen.

Wann & Wo: 20:15 – 23:10 Uhr / ZDFneo

The Green Mile ist bei Maxdome und Netflix verfügbar (Links zu den Anzeigen).

So. 05.08: Nerve

Ein topaktueller Socia Media-Thriller, mit Emma Roberts (American Horror Story) und Dave Franco (The Disaster Artist) exzellent besetzt: Wer am illegalen Online-Spiel Nerve teilnimmt, dem werden von der Community Mutproben abverlangt. Bedingung: Bei den Challenges muss man sich selbst filmen, damit alle zuschauen können.

Die Spieler können Geld gewinnen und in der Rangliste des Spiels aufsteigen, doch werden die Challenges auch zunehmend gefährlicher. Die introvertierte Vee (Roberts) nimmt – zunächst widerwillig – teil, entdeckt dann den Reiz des Nervenkitzels, bis sie sich gemeinsam mit Ian (Franco) gegen das Spiel selbst zur Wehr setzen muss.

Der Teenie-Thriller Nerve ist wahrlich am Puls der Zeit. Nicht nur werden die Schattenseiten des Internets und der sozialen Medien im Drehbuch von Jessica Sharzer treffend auf den Punkt gebracht und thematisiert, auch ist Nerve schlicht ein Film über gefährliche Gruppendynamiken und den Sadismus der gelangweilten, abgestumpften Massen.

Falls du nach dem Nerve-Schauen im Teenie-Genre bleiben möchtest, informiere dich hier über die ultimativsten Teenie-Serien aller Zeiten.

© Studiocanal
Emma Roberts geht die Zeit aus in Nerve | © Studiocanal

Wann & Wo: 20:15 – 22:05 Uhr / ProSieben
Wiederholung am 06.08. um 02:35 Uhr

Nerve ist bei Maxdome und Sky verfügbar (Links zu den Anzeigen).

Unitymedia

Deine Meinung ist uns wichtig!

Deine Meinung ist uns wichtig!

 

Sag uns, was dir an Quadratauge gefällt und was wir noch verbessern können. Danke!

 

 

Zur Umfrage

 

 

You have Successfully Subscribed!

Inhalte mit Freunden teilen

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.