James Spader und Megan Boone in The Blacklist
© NBC
Serien

The Blacklist bei Netflix: Alles zu Staffel 5 & 6

2013 feierte die Crime-Serie The Blacklist ihre Premiere und hat sich seitdem eine treue Fangemeinde aufgebaut. Seit Ende März kann Staffel 5 nun auch bei Netflix angeschaut werden. Grund genug, um sich den wichtigsten Fragen zu widmen: Was passiert in Staffel 5? Was erwartet uns in Staffel 6? Und wer gehört zur Besetzung der gefeierten Serie? Hier erfährst du es!

Wenn sich einer der meistgesuchten Verbrecher der USA freiwillig dem FBI stellt, um gemeinsam andere Bösewichte zu schnappen, dann ist das schon mal eine äußerst spannende Ausgangssituation für eine Serie. So begann im Jahr 2013 die erste Episode von The Blacklistdie mit ihren vielen Verwicklungen und ambivalenten Charakteren immer wieder für Begeisterung unter Fans sorgt.

Seitdem sind einige Jahre und Staffeln ins Land gegangen, weshalb die spannende Serie mittlerweile die 125-Folgen-Grenze geknackt hat. Und auch heute noch kann man den Blick einfach nicht abwenden, wenn der gerissene Verbrecher Raymond „Red“ Reddington sein Katz-und-Maus-Spiel mit FBI-Agentin Elizabeth „Liz“ Keen und ihren Kollegen treibt.

ANZEIGE
Megan Boone und James Spader in The Blacklist
Vertrauter Feind: Liz und Red können nicht mit und nicht ohne einander | © NBC

Nachdem die fünfte Staffel hierzulande im Februar 2018 auf RTL Crime erstmals ausgestrahlt wurde, hat sich nun Streaming-Gigant Netflix die 22 blutjungen Episoden ins Programm geholt, die seit dem 28. März zum Bingen bereitstehen. Wir verraten dir, was dich in Staffel 5 und in der derzeit in den USA laufenden Staffel 6 erwartet.

Was für Serien-Juwelen du auf Netflix schauen kannst, erfährst du in unserer großen Jahresübersicht für 2019.

The Blacklist auf Netflix: Worum geht es in Staffel 5 der Crime-Serie?

Wie bereits in den Staffeln zuvor, durchläuft The Blacklist weiterhin das bekannte Prozedere: Jede Folge behandelt einen separaten Fall, indem ein Krimineller auf Reds „schwarzer Liste“ gejagt und (meistens) zur Strecke gebracht wird. Dennoch gibt es auch diesmal eine Rahmenhandlung, die die komplizierte Beziehung zwischen dem skrupellosen Mastermind und Liz weiter ergründet.

James Spader in The Blacklist
Red (James Spader) lässt sich selten aus der Ruhe bringen | © NBC

Nachdem das Finale der vierten Staffel die schockierende Enthüllung bereithielt, dass Liz die Tochter von Red ist, dreht sich in Staffel 5 alles um einen Koffer mit mysteriösem Inhalt. Genauer gesagt, handelt es sich dabei um Knochenüberreste einer Leiche, deren Identität lange Zeit ein Rätsel bleibt.

Red setzt alles daran, dass dies auch so bleibt und verfolgt nebenbei wieder einmal seine ganz eigenen Ziele. Stück für Stück plant er, sein altes Imperium neu aufzubauen. Doch hat Staffel 5 – ganz typisch für The Blacklist – natürlich ebenso wieder ein paar unerwartete Wendungen parat.

Achtung, Spoiler!

So mussten Fans den Tod von Tom Keen verkraften, der in Episode 8 vom korrupten Verbrecher Ian Garvey ermordet wird. Die Serienmacher ließen daraufhin einen Zeitsprung von 10 Monaten folgen, in denen Liz – ebenfalls von Garvey verwundet – im künstlichen Koma lag. Vorgeblich zieht sie sich deshalb zurück, tüftelt aber insgeheim an ihrem Racheplan, um Garvey zu töten, was ihr gegen Ende der Staffel auch gelingt.

Damit zerstört sie aber auch zunächst ihre Chance, die Wahrheit über die unidentifizierten Knochen zu erfahren, da Garvey sein Wissen darüber mit ins Grab nahm. The Blacklist lässt aber letztendlich die Bombe in der letzten Episode von Staffel 5 platzen: Nach einem DNA-Test stellt sich nämlich heraus, dass die Überreste einem gewissen Raymond Reddington gehören und sich Red die ganze Zeit über als dieser ausgegeben hat. Eine Offenbarung, die für frischen Wind in der Serie sorgen dürfte.

James Spader in The Blacklist
Welchen Masterplan verfolgt Red? | © NBC

Besetzung von The Blacklist: Das sind die wichtigsten Darsteller

Überraschende Twists sind allerdings nicht das Einzige, womit The Blacklist punkten kann. Auch der Cast ist absolut herausragend und verdient allergrößtes Lob. Wir stellen dir die Stammbesetzung der Serie vor:

James Spader als Raymond „Red“ Reddington

James Spader (Avengers: Age of Ultron) ist ohne Frage das Highlight von The Blacklist. Wenn er als krimineller Strippenzieher in zynisch-philosophische Monologe verfällt, klebt man als Zuschauer ganz automatisch an seinen Lippen. Kein Wunder, dass Spader für seine Rolle gleich zweimal für einen Golden Globe nominiert wurde.

Megan Boone als Elizabeth „Liz“ Keen

Als FBI-Agentin, die von Red zugleich abgestoßen und fasziniert ist, überzeugt Megan Boone (My Bloody Valentine 3D) auf ganzer Linie. Problemlos vereint sie Verletzlichkeit und Stärke ihrer Figur und holt den Zuschauer damit auf ihre Seite.

Diego Klattenhoff als Donald Ressler

FBI-Special Agent Donald Ressler unterstützt Liz bei ihrer Jagd auf Verbrecher, hat aber auch mit seinen eigenen privaten Problemen zu kämpfen. Diego Klattenhoff (Homeland) ist in dieser Rolle schon längst nicht mehr wegzudenken, gehört er doch wie Spader und Boone von Anfang an dazu.

Diego Klattenhoff in The Blacklist
Donald Ressler (Diego Klattenhoff) geht für seinen Job oft an seine Grenzen. | © NBC

Ryan Eggold als Tom Keen

Zu Beginn noch der treu liebende Ehemann von Liz, wird im Laufe der Serie immer mehr das Doppelleben von Tom Keen aufgedeckt. Dieser ist in Wahrheit nämlich ein Spion, der auf Liz angesetzt wurde. Darsteller Ryan Eggold, der letztes Jahr in Spike Lees oscarprämiertem Film BlacKkKlansman brillierte, ist es zu verdanken, dass Tom zu einem der Fan-Lieblinge der Serie avancierte.

Harry J. Lennix als Harold Cooper

Harry J. Lennix (Matrix Reloaded) ist bereits ein alter Hase im Seriengeschäft. Diese Erfahrung nutzt er, um dem FBI-Vizedirektor Harold Cooper eine souveräne Aura zu verleihen. Allerdings kann auch dieser nicht verhindern, in Reds Strudel aus Gewalt und Kriminalität hineingezogen zu werden.

Hisham Tawfiq als Dembe Zuma

Hisham Tawfiq ist ebenfalls seit Staffel 1 bei The Blacklist dabei und arbeitete sich vom beliebten Neben- zum noch beliebteren Hauptdarsteller hoch. Er spielt Reds loyalen Bodyguard Dembe Zuma.

Hisham Tawfiq
Dembe Zuma (Hisham Tawfiq) ist stets wachsam | © NBC

Die brisante Politthriller-Serie Bodyguard auf Netflix zeigt übrigens eindrucksvoll, wie es Leibwächtern auf der richtigen Seite des Gesetzes ergehen kann.

The Blacklist: Wann kommt Staffel 6 und was wird passieren?

Die sechste Staffel von The Blacklist ist in den USA bereits in vollem Gange und wird voraussichtlich Ende Mai 2019 enden. Das dominierende Thema der 22 Episoden ist natürlich die falsche Identität Reds und die daraus resultierende Frage, ob er dennoch Liz‘ Vater ist.

Spannung verspricht auch, dass Liz von seinem Geheimnis weiß, obwohl Red denkt, dass sie nichts ahnt. So ist Liz ihm immerhin in dieser Beziehung einen Schritt voraus, auch wenn sie seine wahre Identität noch nicht kennt. Ihr neues Ziel ist jedoch klar definiert: Sie will Reds Imperium zerstören und den Betrüger zu Fall bringen.

Einen deutschen Starttermin hat Staffel 6 bisher noch nicht. Fans dürfen sich aber vermutlich im Herbst 2019 in die neuen Fälle von Liz und Red stürzen. Und es gibt noch eine weitere gute Nachricht: Der Sender NBC, auf dem The Blacklist in den USA läuft, hat erst kürzlich die Serie um eine siebte Staffel verlängert.

TEILEN
Sebastian Daniels
Redakteur bei QUADRATAUGE – Festangestellt bei der Webedia-Group, zu der auch weitere Filmexperten wie moviepilot.de und filmstarts.de gehören. | Berufserfahrung: Sebastian schrieb vorher für das Filmportal moviepilot und den Tobis-Filmblog. | Ausbildung: Studierte Filmwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz | Spezialgebiete: Fühlt sich in der Welt des Films einfach zu Hause. | Lieblingsfilme und –serien: Django Unchained, Fight Club, Pulp Fiction, Buffy, Breaking Bad | Wie das Team ihn sieht: Lebt als Online-Redakteur in Berlin, weil das gut klingt und man mit Selbstgesprächen kein Geld verdient. Er liebt Filme. Er liebt das Schreiben. Also schreibt er über Filme.
Deine Meinung ist uns wichtig!

Deine Meinung ist uns wichtig!

 

Sag uns, was dir an Quadratauge gefällt und was wir noch verbessern können. Danke!

 

 

Zur Umfrage

 

 

You have Successfully Subscribed!

Inhalte mit Freunden teilen

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.