Alice Braga in Queen of the South
© USA Network
Serien

Queen of the South Staffel 3: Cast, Handlung und Figuren

In der spannenden Drogen-Serie Queen of the South wird Teresa Mendoza nach und nach zur Kartell-Chefin. Zwar ist die neue, dritte Staffel mit Hauptdarstellerin Alice Braga in Deutschland noch gar nicht erschienen, doch schauen wir jetzt schon mal in die Zukunft: Was bringt Staffel 3 von Queen of the South?

Kenner wissen bereits: Neben dem Netflix-Hit Narcos um Drogenbaron Pablo Escobar und dessen Spin-Off-Staffel Narcos: Mexico, die sich auf Félix Gallardo konzentriert, gibt es noch eine Vielzahl an spannenden Drogenhändler-Serien. Zu den stärksten Konkurrenten gehört die Serie Queen of the South, in Deutschland ebenfalls auf Netflix verfügbar. Hier stehen im Gegenzug starke Frauenfiguren im Mittelpunkt – und das ist für das Genre rund um Drogenschmuggel und mörderische Kartelle dann doch eine Seltenheit!

Queen of the South: Was bisher in Staffel 1 & 2 geschah…

Teresa Mendoza (Alice Braga) floh in Staffel 1 aus Mexiko in die USA. Bei Kartellchefin Camila Vargas (Veronica Falcon) fand sie Unterschlupf und begann für die toughe Frau zu arbeiten, die sich ihrerseits in der Männerdomäne des Rauschgifthandels exzellent zu behaupten weiß.

ANZEIGE

Die 2. Staffel von Queen of the South war geprägt von der Feindschaft zwischen Camila Vargas und ihrem Ehemann Don Epifañio (Joaquim de Almeida): Der inzwischen zum Gouverneur von Sinaloa gewählte Don Epifañio versuchte, Camila den Drogennachschub abzuschneiden.

Alice Braga, Veronica Falcon
Camila Vargas (links) und Teresa Mendoza (Mitte) | © USA Network

Das führte auch für Teresa immer wieder zu brenzligen Situationen. So musste sie etwa mit Camilas Leutnant James (Peter Gadiot) und (Ex-)Lover Guero (Jon-Michael Ecker) nach Bolivien reisen, um den völlig abgedrehten Kokain-Produzenten und Sekten-Guru El Santo (Steven Bauer) als neuen Lieferanten zu gewinnen – was immerhin letztlich von Erfolg gekrönt war…

Joaquim de Almeida
Don Epifañio: vom Paten zum Gouverneur | © USA Network

Gegen Ende von Staffel 2 stellt sich Teresa dann erstmals offen gegen ihre bisherige Mentorin Camila: Mit Hilfe einer Straßengang wollen Teresa und ihre treue rechte Hand Pote (Hemky Madera) ihrer Gönnerin Bargeld und Kokain stehlen…

Warum Drogen-Kartelle derzeit mehr denn je die Leinwand beherrschen, verraten wir euch in unserem spannenden Video.

Die Handlung der 3. Staffel von Queen of the South

Staffel 3 beginnt mit Teresa und Pote auf der Flucht vor Camila. Nach dem spannenden Finale von Staffel 2 reisten sie nach Europa und bemühten sich dort, von der Mittelmeerinsel Malta aus ihre Drogenorganisation aufzubauen. Durch die Kokain-Verbindung nach Bolivien, von wo aus der verrückte El Santo sie mit bester Ware beliefert, gelingt der Business-Start auch.

Doch Teresa gerät mit Rocco (Jordi Mollà), ihrem Geldwäscher und dem heimlichen Herrscher von Malta, in Konflikt. Gemeinsam mit James, der inzwischen auf Teresas Seite gewechselt ist, und dem grummeligen aber liebenswerten Pote reist Teresa zurück in die USA – in den US-Bundesstaat Arizona.

Hemky Madera, Peter Gadiot
Alleskönner James (links) und Leibwächter Pote | © USA Network

Dort angekommen, schlägt die neue Organisation auf einem Weingut ihr Hauptquartier auf. Handlanger The Charger (Juan Felipe Barrientos) und Tonto (Pete O. Partida) ergänzen die Mannschaft, auch Gangster-Mädchen Lil T (Claudia Alexandra Madriz Meza) stößt zur Truppe. Das Kokain wird in Weinflaschen versteckt, verschifft und – sehr tagesaktuell – über das Darknet verkauft.

Schnell gerät Teresa mit dem Arizona beherrschenden La Comisión-Kartell unter Anführer Pecas (Armando Riesco) in Konflikt. Teresa schickt Pote, James und Charger los, um La Comisión anzugreifen…

Drogenkartelle und Bandenkriege haben es dir angetan? Snowfall ist eine packende US-Serie, die in den Achtzigerjahren in den Ghettos von Los Angeles spielt – sehr zu empfehlen!

Staffel 3: Die Besetzung von Queen of the South

Die wichtigsten Figuren bleiben Zuschauern auch in der dritten Staffel von Queen of the South erhalten:

Alice Braga als Teresa Mendoza

Die 35-jährige brasilianische Darstellerin Alice Braga könnten Zuschauer bereits aus dem vierfach oscarnominierten Favela-Meisterwerk City of God sowie aus dem postapokalyptischen Horrorfilm I am Legend kennen, in dem sie an der Seite von Will Smith die Figur Anna verkörperte.

Alice Braga
Als „Queen of the South“ ganz in Weiß hilft die Teresa aus der Zukunft sich selbst | © USA Network

In Queen of the South spielt Braga die willens- und durchsetzungsstarke Teresa Mendoza. Zuschauer wissen seit den ersten Momenten der Serie, dass Teresa es letztendlich ganz an die Spitze schaffen und zur Kartell-Chefin werden wird. Im Verlauf der Serie gibt ihr älteres, ganz in Weiß gekleidetes Ich zudem wiederholt Tipps, wie brenzlige Situationen am besten zu meistern sind.

In Staffel 3 werkelt Teresa weiter am Aufbau ihres eigenen Imperiums. Mutig fährt sie nach Bolivien, als El Santo sie zu sich befiehlt. Teresa lernt, Flugzeuge zu fliegen und setzt auch ihre im Lauf der zweiten Staffel begonnene Affäre mit James fort…

Veronica Falcon als Camila Vargas

Die 52-jährige Veronica Falcon ist in ihrem Heimatland Mexiko ein großer Schauspielstar. Falcon beschloss, ihr Glück auch in Hollywood zu versuchen, verlagerte ihren Wohnsitz nach Kalifornien und schon einige Monate später hatte sie die Rolle der Camila Vargas in Queen of the South ergattert. Ein riesiger Erfolg!

Veronica Falcon
Camila Vargas dominiert in der Serie das Kartell-Geschäft in Texas | © USA Network

In Staffel 3 ist Camila zurück in ihrem Heimatland Mexiko und wird zur Gouverneurin von Sinaloa gewählt.

Ihr größtes Ziel ist es, Rache an der abtrünnigen Teresa zu üben. Durch ihre Fixierung hierauf übersieht Camila allerdings die geheime Allianz zwischen Kartell-Chef Boaz Jimenez (Joseph T. Campos) und dem machthungrigen General Cortez (Yancey Arias), der ja eigentlich für sie arbeiten soll…

Hemky Madera als Pote, Peter Gadio als James und Jon-Michael Ecker als Guero

Während Bodyguard und Vollstrecker Pote (Hemky Madera) Teresa jederzeit treu zur Seite steht, gestaltet sich Teresas Beziehung zu James (Peter Gadio), der ehemaligen rechten Hand von Camila, eindeutig komplizierter. Die beiden schlafen nicht nur von Zeit zu Zeit miteinander, James zeigt sich in der dritten Staffel schon wesentlich nachdenklicher als noch zu Beginn der Serie.

Für Devon Finch (Jamie Hector, bekannt aus der grandiosen HBO-Serie The Wire) arbeitete James zwischen den Staffeln 2 und 3 über einen Zeitraum von sechs Monaten. In Rückblenden erleben Zuschauer in Staffel 3, wie James einen Auftrag erhält, der selbst das Gewissen des sonst so skrupellosen, harten Hundes auf die Probe stellt…

Alice Braga, Jon-Michael Ecker
Die Liebenden Guero und Teresa ganz zu Beginn der Serie | © USA Network

Die traumatischen Erlebnisse unter Devon Finch bringen James dann auch dazu, auf Teresas Seite zu wechseln. Denn Teresa verspricht ihren Gefolgsleuten, das Narcogeschäft mit einem Minimum an Gewalt abzuwickeln. Teresa sucht nach „einem anderen Weg“, wie sie wiederholt betont.

Guero (Jon-Michael Ecker), Teresas große Liebe vom Serienbeginn, taucht in Staffel 3 nur noch sporadisch auf. Nachdem Teresa ihn am Ende von Staffel 2 zurückgelassen hatte, wurde er zunächst (noch auf dem amerikanischen Kontinent) gefangen genommen…

Zahn McClarnon als Taza

Taza-Darsteller Zahn McClarnon dürften einige Zuschauer bereits als Killer Hanzee Dent aus der zweiten Staffel der grandiosen Anthologie-Serie Fargo kennen. In der schwarzhumorigen Netflix-Serie war er ein (adoptierter) Teil der Gerhardt-Familie.

Alice Braga
Aus ihrem glamourösen, bequemen Leben zu Serienbeginn muss Teresa fliehen | © USA Network

In Queen of the South, Staffel 3 ist Taza ein Narco aus Arizona und gehört anfänglich zum dort herrschenden La Comisión-Kartell…

Verstorbene Figuren

Achtung, Spoiler!

Brenda (Justina Machado)

Teresas beste Freundin Brenda, gespielt von Justina Machado, erleidet das womöglich grausamste Schicksal von allen Figuren. Nachdem sie zu Serienbeginn dem Tod wiederholt von der Schippe springen konnte und in Dallas sogar einen bescheidenen eigenen Drogenvertrieb aufbaute, kommt die Mutter von Tony (Adolfo Alvarez) im Finale von Staffel 1 auf herzzerreißende und tragische Art ums Leben. Don Epifanios Scherge El Limpiado foltert sie zu Tode! Teresa findet nur noch ihre Leiche…

Alice Braga, Justina Machado
Brenda (links) und Teresa halten zusammen | © USA Network

Don Epifanio Vargas (Joaquim de Almeida)

Zu Serienbeginn noch Kartell-Chef, übernimmt Camilas Ehemann Don Epifanio den Gouverneurs-Posten in seinem (mexikanischen) Heimatstaat Sinaloa. Immer wieder macht er als Hauptbösewicht der ersten beiden Staffeln Camila und Teresa das Leben schwer. Auch um Töchterchen Isabela (Idalia Valles) ist Don Epifanio besorgt, beginnt sie doch selbst, Kokain zu konsumieren.

Joaquim de Almeida
Letztlich fällt Don Epifanio Teresa zum Opfer | © USA Network

Als Don Epifanio im Finale von Staffel 2 Teresa auf einem Flugfeld erschießen will, um seine Frau Camila zu retten, kommt Teresa ihm zuvor und tötet den amtierenden Gouverneur! Das stellt Teresas endgültigen Bruch mit Camila dar, bedeutet aber gleichzeitig auch ihren Aufstieg zur Legende im Narco-Milieu.

Die US-Serie Queen of the South ist übrigens ein Remake der spanischsprachigen Telenovela Die Königin des Südens. Deren Hauptdarstellerin traf gemeinsam mit Hollywood-Star Sean Penn den echten Kartell-Boss El Chapo Guzmán, wie wir euch bereits informiert haben.

Wird es eine 4. Staffel von Queen of the South geben?

El Mundo, die 13. Episode der dritten Staffel von Queen of the South, wurde in den USA am 13. September 2018 ausgestrahlt.

Wie der US-Heimatsender USA Network am 28. September 2018 selbst bekannt gab, wird die Serie fortgesetzt: Eine vierte Staffel Queen of the South ist bereits bestellt.

Sollte die Produktion im bisherigen Rhythmus bleiben, ist mit einer US-Ausstrahlung von Staffel 4 im Juni 2019 zu rechnen!

Queen of the South: Ausblick auf Staffel 4

Achtung, Spoiler!

Teresa Mendoza hat zum Ende von Staffel 3 schon so einiges erreicht: Sie und ihr Kartell kontrollieren den US-Bundesstaat Arizona, Sinaloa sowie den Nachschub an Kokain aus Kolumbien! Im Staffelfinale werden diese Bereiche auch als „Korridor“ bezeichnet: vom Herstellerland, über den Transportweg bis hin zum Absatzmarkt!

Doch wie Zuschauer wissen, ist das noch lange nicht das Ende von Teresas Entwicklung und Erfolgsgeschichte. Schließlich erzählt die ganz in Weiß gekleidete „Queen of the South“-Teresa in den ersten Momenten der Serie, dass sie über das größte Drogenimperium der westlichen Hemisphäre herrscht. Da wird also bis zum Serienende noch einiges hinzukommen!

Alica Braga
Die Figur Teresa hat seit Serienbeginn einen langen Weg zurückgelegt | © USA Network

Einziger Wermutstropfen für Teresa ist der Weggang von James zum Staffelende: Dieser wechselt wieder zu Devon Finch, der sich in der allerletzten Episode der Staffel als CIA-Mann zu erkennen gibt. Finch und die Kolumbianerin Castel (Martha Higareda) dürften in der vierten Staffel von Queen of the South zu entscheidenden Figuren werden!

Queen of the South als Stream, im VoD und im TV auf DMAX

In Deutschland startete die erste Staffel von Queen of the South im Juni 2017 auf dem Sender DMAX, die zweite Staffel folgte im Dezember 2017.

Ein TV-Ausstrahlungstermin für die dritte Staffel von Queen of the Southist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Bislang ist Staffel 3 (Stand: Dezember 2018) auch bei keinem VoD-Anbieter wie etwa Maxdome verfügbar.

Wann die dritte Staffel den Weg zum Streaming-Dienst Netflix finden wird, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Vor der deutschen TV-Ausstrahlung ist hiermit aber kaum zu rechnen.

TEILEN
Robert Laubenthal
Redakteur für QUADRATAUGE – Festangestellt bei der Webedia-Group, zu der auch die Filmportale moviepilot.de und filmstarts.de gehören. | Berufserfahrung: War vor QUADRATAUGE als Redakteur bei den Filmportalen moviepilot.de und filmstarts.de tätig, sowie bei Sleaze. | Ausbildung: Freie Universität Berlin | Was er über seine Leidenschaft sagt: In meiner Jugend kamen Fight Club, Big Lebowski und Matrix raus. Da hatte ich keine Wahl. Ich musste einfach was mit Film machen.

Inhalte mit Freunden teilen

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.