eSports

“Nur online ist langweilig”: Die Faszination der esports-Events

Ob esports-Turniere oder Messen, wenn sich die Gaming-Szene trifft, sind volle Hallen und eine grandiose Stimmung vorprogrammiert. In unserem neuesten Video werfen wir einen exklusiven Blick hinter die Kulissen eines esports-Events.

ANZEIGE

Selbst wenn der Sommer bald vorbei ist, kühlt die esports-Szene lange noch nicht ab. Großartige Events wie der Fifa eWorld Cup in London, The International 2018 in Vancouver oder die Gamescom in Köln bieten alles, was das Zockerherz begehrt.

Ein besonderes Event in diesem Jahr war die PUBG Global Invitational 2018 in Berlin. Vom 25. bis 29. Juli lockte das Event mit einem Preisgeld von 2 Millionen US-Dollar esports-Profis aus der ganzen Welt an, um sich in PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUND zu messen.  

Die PGI 2018 war das erste Event seiner Art. Nie zuvor wurde einem der wichtigsten Spiele des Jahres eine solche Veranstaltung gewidmet. An fünf Tagen trugen die Spieler drei Turniere bei der PGI aus. Ein Turniertag wurde sogar für wohltätige Zwecke ausgerichtet. 20 professionelle esports-Teams kamen von überall aus der Welt zusammen, um sich diese Gelegenheit nicht entgehen zu lassen.

Bei der Eröffnung der PGI 2018 kochte die Stimmung | © Webedia

Obwohl PUBG noch ein sehr junges Spiel ist, verdeutlicht das Event, wie schnell die esports-Szene wächst. Das einst kleine Game mit einer überschaubaren Fanbasis wandelte sich in Kürze zu einer Großveranstaltung. Kein Wunder, dass esports-Pros davon ausgehen, dass PUBG bald ein Vollzeitjob werden könnte.

Wir wollten mehr über die Events im esports erfahren und haben uns deshalb noch weiter auf der PGI 2018 herumgetrieben.

Zusammen mit unserer QUADRATAUGE-Moderatorin Stefanie Langer haben wir einen Blick hinter die Kulissen des riesigen esports-Events in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin geworfen. Im Gespräch mit einem Event-Planer erfährt Steffie, wie hoch der Organisationsaufwand ist und wie sein Arbeitstag während einer solchen Veranstaltung aussieht.

Die Pros zocken um 2 Millionen Dollar, auf dem PGI | © Webedia

Aber nicht nur das! Steffie hat sich auf der PGI auch zu den Fans und Profis gewagt, und sie über ihre Liebe zum esports ausgefragt. Erfahre, was beide Seiten immer wieder zu den Turnieren zieht und warum du das nächste Gaming-Event in deiner Nähe nicht verpassen solltest!

25 Millionen Dollar für Dota 2: Die 5 wichtigsten esports-Turniere

Der esports lebt vom Wettbewerb. Und nur auf der großen Bühne kann der Wettbewerb sich erst richtig entfalten. Wenn die emotionalen Fans von den Rängen aus ihre Stars anfeuern und die Teams sich konzentriert im Backstage-Bereich vorbereiten, dann erwacht der esports zum Leben.

Die Lebensspender für diese esports-Turniere sind zumeist die Spiele-Publisher selbst. Sie richten die Events nicht nur aus, sondern stellen auch die Preisgelder, manchmal in Kooperation mit einem weiteren Sponsor, bereit.

© ESWC
Egal ob ESWC, PGI oder The International, gute Stimmung ist auf esports-Events garantiert | © ESWC

Wir haben für dich die fünf wichtigsten esports-Turniere zusammengestellt, bei denen das höchste Preisgeld ausgezahlt wurde. Jedes Jahr steigen die Preisgelder auf den Turnieren an. Von 2010 bis 2017 wuchs der gesamte Jackpot aller esports-Events um 77,8% an!

Wer weiß, vielleicht greifst du ja eines Tages selber einen dieser ganz großen Jackpots ab!

5. The Boston Majors 2016

Die Boston Majors existieren seit 2016 und werden in Boston, Massachusetts, in den USA ausgetragen. Die Disziplin des Turniers ist Dota 2, weswegen der hauptsächliche Sponsor auch der Publisher Valve ist. Gewinner des Turniers waren das Team OG, das 1 Million Dollar aus dem Pott mit nach Hause nehmen durfte.

Gesamtes Preisgeld: $3.000.000

Teilnehmende Teams: 16

Profispieler: 80

4. DAC 2015

Die Dota 2 Asia Championships, kurz DAC oder auch The Oriental genannt, finden in Shanghai, China statt. Wie es der Name des Turniers verrät, ist hier ebenfalls Dota 2 die Disziplin. Als Sieger 2015 ging das Team Evil Geniuses aus den USA hervor. Das durfte sich über 1.3 Million Dollar freuen.

Preisgeld: $3.057.521

Teilnehmende Teams: 20

Profispieler: 100

3. LoL World Championship 2016 & 2017

Selbstverständlich werden außer Dota 2 noch andere Games bei großen Turnieren gezockt. Die LoL World Championship ist das größte Event, das sich dem MOBA League of Legends widmet. Der Veranstalter der LoL World Championship, Riot Games, stellte für die Finale 2016 und 2017 in Los Angeles und Peking die höchsten Preisgelder in dieser Disziplin zur Verfügung.

Gesamte Preisgelder: $5.700.000 / $4.946.969  

Teilnehmende Teams: 16 / 24

Profispieler: 86 / 128

2. The International 2014- 2017

Dota 2 bleibt einfach ein esports-Favorit. Seit 2014 veranstalten Valve The International, bei der ihr MOBA-Superhit gezockt wird. Austragungsort ist Seattle, die Hauptstadt des US-Bundesstaats Washington. The International ist das größte Dota 2-Turnier der Welt und das erste esports-Event, das mit einem Jackpot von über 24 Millionen Dollar lockte.

Externer Inhalt
Dieser Inhalt refernziert auf www.instagram.com. Er wird aus einer
externen Quelle eingebunden. Hierbei könnten deine Daten
(unter anderem IP-Adresse, Cookies) weitergeleitet werden.

Gesamte Preisgelder: $10.931.103 / $18.429.613 / $20.770.640 / $24.687.919

Teilnehmende Teams: 14 / 14 / 16 / 18

Profispieler: 70 / 80 / 80 / 90

1. Epic Games’ Fortnite Saison 2018/19

Der erste Platz geht an die noch namenlosen Fortnite-Events, die vom Publisher und Entwickler Epic Games im Mai dieses Jahres angekündigt wurden. Bisher ist nur wenig über die Veranstaltungen bekannt, außer dass Fortnite im Fokus steht. Epic Games versprechen aber, dass diese Turniere anders werden als andere. Der Fokus der Veranstaltungen ist es vor allem, inklusiver zu sein und den Spaß am Zuschauen zu fördern.

Was auch immer Epic Games mit ihrem Fortnite-Event vorhaben, die Aufmerksamkeit der esports-Community ist ihnen jetzt schon gewiss. Satte 100 Millionen Dollar liegen im Jackpot für das Battle-Royal-Spiel bereit, die über einen Zeitraum von einem Jahr auf verschieden Events verteilt werden. Das ist mehr als alles, das zuvor im esports ausgezahlt wurde.

© Epic Games
Bist du bereit für Epic Games‘ Fortnite-Event und 100 Million Dollar Preisgeld? | © Epic Games

Gesamtes Preisgeld: $100.000.000

Teilnehmende Teams: ?

Profispieler: ?

Alles rund um den esports erfährst du hier:

TEILEN
Manuel Schellhardt
Manuel würde gerne selber Filme machen. Da ihm aber noch das Equipment und know-how fehlt, schreibt er erstmal lieber über Filme und Serien. Vor allem Science-Fiction und Horror haben es ihm angetan.