© Warner
© Warner
© Warner
Filme

Wie Ocean’s 8 George Clooney & Co. aussticht

In Ocean’s 8 macht Sandra Bullocks Frauen-Truppe George Clooney und seiner Entourage echte Gangster-Konkurrenz. Doch das eigentliche Juwel des Films ist nicht das Diebesgut, sondern die geballte Frauenpower. Ab jetzt in der Unitymedia-Videothek!

ANZEIGE

Mit der Ocean’s-Reihe begeisterten George Clooney, Matt Damon und Co. zu Beginn dieses Jahrtausends Kinobesucher um den ganzen Globus. Zudem etablierte die Trilogie von Steven Soderbergh den Begriff des Heist-Movie nicht nur unter eingefleischten Fans. Bei einem Heist-Movie begleiten wir die Figuren auf der Leinwand bei der Planung, Umsetzung und dem Nachspiel eines Überfalls oder Raubs. Dank der spanischen Netflix-Serie Haus des Geldes, existiert der Ablaufplan eines Überfalls übrigens nun auch in Serie.

Mit Ocean’s 8 folgt nun allerdings keine Prequel zur Ocean’s-Trilogie, sondern ein weiblicher Heist unter der Führung von Danny Oceans (George Clooney) Schwester Debbie Ocean (Sandra Bullock).

ANZEIGE

Die Original Ocean’s-Trilogie ist in der Unitymedia Videothek verfügbar. 

Frauenpower-Besetzung: Sandra Bullock, Rihanna, Sarah Paulson

Debbie Ocean ist der Kopf der Frauentruppe. Ganze 5 Jahre, 8 Monate und 12 Tage hatte die Kriminelle Zeit für den perfekten Plan für einen Raub während der berühmten MET Gala. Als Strippenzieherin führt Bullock die Bande an, wobei man die Überlegenheit der Schauspielerin des Öfteren auch als Langeweile lesen kann.

© Barry Wetcher / 2018 Warner Bros. Entertainment Inc.
Gangster-Girls bei der Arbeit: Ocean’s 8 | © Barry Wetcher / 2018 Warner Bros. Entertainment Inc.

Nicht ohne Grund stellt man sich also die Frage, ob Ocean’s 8 ein ähnliches Schicksal wie dem längst in der Vergessenheit versunkenen Ghostbusters-Reboot von 2016 oder dem Kinokassen-Debakel Das Zeiträtsel blüht.

Doch Ocean’s 8 versteht sich nicht als Neuauflage des Originals oder ein Denkmal für den Feminismus, sondern will vor allem Spaß machen, wie Helena Bonham Carter im Interview mit der Süddeutschen klar stellt. Und das tut es nicht zuletzt durch den Auftritt der britischen Schauspielerin.

Dabei hat es die Engländerin allerdings auch sichtlich einfach, spielt sie sich im Grunde ja schon beinahe selbst. Als die exzentrische und in die Jahre gekommene Modedesignerin Rose Weil schließt sich Bonham Carter aus Geldnöten der Truppe an.

© Barry Wetcher / 2018 Warner Bros. Entertainment, Inc.
Helena Bonham Carter oder Modedesignerin Rose Weil? | © Barry Wetcher / 2018 Warner Bros. Entertainment, Inc.

Als einzige der Darstellerinnen war die Britin noch nie Gast der MET Gala, um die sich im Film alles dreht. Bei einem Auftritt im britischen Fernsehen stichelte US-Popstar Rihanna, dass das womöglich an Bonham Carters außergewöhnlicher Kleiderwahl liege. Doch auch wenn es so anmuten mag – trotz der obligatorischen Gerüchte um Probleme am Set, sind die Damen aus Ocean’s 8 vor unter hinter der Kamera zu einem eingespielten Team zusammengewachsen.

Rihanna und Awkwafina: Musikerinnen und Models in Filmen

Insbesondere Rihanna trägt zur guten Laune zwischen den Schauspielerinnen bei. Denn nicht nur die ungleichen Weltstars Bonham Carter und Rihanna verbindet eine kleine Hassliebe, sondern vor allem auch American Horror Story-Stammschauspielerin Sarah Paulson, die sich als großer Fan der Sängerin bezeichnet. Im Film interagieren die beiden nur sporadisch, doch im realen Leben bot Paulson bereits ihre Unterstützung bei den neuen Songs der Künstlerin aus Barbados an.

In Ocean’s 8 schlüpft Rihanna in die Rolle der Hackerin Nine Ball – und das, obwohl die junge Frau es laut eigener Aussage kaum schafft, ihr Smartphone anzuschalten.

Außerdem wird Sandra Bullock bei ihrem Heist von der Kleinkriminellen Constance unterstützt. Constance wird von der in Deutschland noch recht unbekannten Rapperin Awkwafina gespielt. Mit ihren Darbietungen in Ocean’s 8 beweisen Rihanna und Awkwafina, außerdem, dass nicht nur Models schauspielern können.

Ist Nine Ball ein Hinweis auf Ocean’s 9?

Nine Ball – das ist Rihannas Hackername in Ocean’s 8. Doch spielen die Macher des weiblichen Heist-Movies so vielleicht schon auf eine Fortsetzung an? Immerhin wäre der numerischen Ordnung folgend noch Platz für ein Ocean’s 9 und 10. Und auch in Sachen Einspielergebnisse steht Ocean’s 8 seinen männlichen Vorgängern in nichts nach. Ganz im Gegenteil sogar, betrachtet man das Startwochenende der Filme in den USA. Dort führt der weibliche Raubzug mit über 41 Millionen US-Dollar sogar die Ocean’s-Reihe kommerziell an.

© Barry Wetcher / 2018 Warner Bros. Entertainment, Inc.
Rihanna als Hackerin Nine Ball: Ein gutes Zeichen? | © Barry Wetcher / 2018 Warner Bros. Entertainment, Inc.

Nach möglichen Ergänzungen der Bande und des Casts muss man auch nicht lange suchen. Eine Anwärterin, die sich bereits in Ocean’s 8 als wichtige Unterstützerin beweist, ist Nine Balls Schwester Veronica (Nathanya Alexander). Gerüchte über eine Beteiligung von Jennifer Lawrence, die schon als russische Agentin in Red Sparrow und als jugendliche Rebellin Katniss in Die Tribute von Panem überzeugte, waren übrigens ebenfalls im Umlauf.

Bislang ist eine weibliche Trilogie der Ocean’s-Reihe nicht bestätigt, doch die Chancen stehen gut. Auf gar keinen Fall fehlen dürfte dann allerdings das geheime Juwel von Ocean’s 8: Anne Hathaway.

Hollywood-Hochkaräter Anne Hathaway

Ihr Debüt in Hollywood absolvierte Anne Hathaway in der klassischen Geschichte des hässlichen Entleins in Plötzlich Prinzessin und zementierte ihren Durchbruch vor allem mit der Fashion-Satire Der Teufel trägt Prada.

Somit ist Hathaway im Grunde in der Komödie zu Hause, doch insbesondere ihr Wechsel in anspruchsvollere Rollen nahm der Amerikanerin zunächst den Spaß am lachenden Hollywood. Denn nach dem Drama Brokeback Mountain und dem Actionfilm The Dark Knight Rises stellt ihre Darbietung als Fantine in der Verfilmung von Les Misérables den bisher wohl größten Erfolg der Schauspielerin dar.

© Barry Wetcher / 2018 Warner Bros. Entertainment, Inc.
Zurück zu den Wurzeln: Anne Hathaway begeistert mit komödiantischer Finesse | © Barry Wetcher / 2018 Warner Bros. Entertainment, Inc.

Doch der Oscar bringt auch Neider möchte man fast sagen, denn jede kleinste Bewegung und jeder Schritt der 35-Jährigen wurden seitdem in der Boulevardpresse kritisiert. Hathaways Widersacher wurden sogar unter dem Begriff „Hathahaters“ bekannt.

Umso überraschender ist daher nun ihre Persiflage einer eingebildeten Hollywood-Göre in Ocean’s 8. Extrem erfrischend kommt die überzogene Interpretation einer dummen Mimin, für die es ein Leichtes ist, die Männer in ihrem Umfeld um den Finger zu wickeln.

In wahrer Frauenpower-Manier benutzt Hathaway die Kritik seitens Hollywood an ihrer Person als Inspiration für ihre Arbeit in Ocean’s 8 und scheint sich der Aussage ihrer Kollegin Helena Bonham Carter anzuschließen: „Wir übernehmen den Laden jetzt!“

TEILEN
Melanie Schöppe
Autor(in): Melanie Schöppe
Melanie ist in einem wahren Full House groß geworden. Ein Harry-Potter-Marathon mit den zauberhaften Schwestern oder ein Gossip Girl-Abend mit den Friends wird für sie nur noch durch den perfekten Soundtrack abgerundet.

Unitymedia

Deine Meinung ist uns wichtig!

Deine Meinung ist uns wichtig!

 

Sag uns, was dir an Quadratauge gefällt und was wir noch verbessern können. Danke!

 

 

Zur Umfrage

 

 

You have Successfully Subscribed!

Inhalte mit Freunden teilen

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.