Video

Nostalgie im Film: Früher war (nicht) alles besser

“Früher war alles besser!” Das haben schon Aristoteles und Sokrates behauptet. Seit den 1970ern haben die Konsumgüterindustrie und Hollywood die Nostalgie wiederentdeckt. Vor allem die Traumfabrik will uns regelmäßig nostalgisch machen. Warum diese Sehnsucht nach der Vergangenheit heilsam sein kann, was die Schattenseiten sind und warum es mit der Nostalgie vielleicht bald vorbei sein könnte.

TEILEN
Fabian Behrends
Autor(in): Fabian Behrends
Video Host für QUADRATAUGE – Festangestellt bei der Webedia-Group, zu der auch die Filmportale moviepilot.de und filmstarts.de gehören. | Berufserfahrung: War vor QUADRATAUGE als Videoredakteur und CvD für den Privatsender a.tv tätig. | Ausbildung: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt | Spezialgebiete: Kennt (fast) jeden Horror-Film. | Lieblingsfilme und -serien: Star Wars, Alien und Breaking Bad | Wie das Team ihn sieht: Allzweckwaffe vor und hinter der Kamera. Arbeitet sich in Rekordzeit in jede Serie ein. Hat trotz harter Schale eine Schwäche für sentimentale Filme wie Forrest Gump oder Brot & Tulpen.