Video

Nicht der schlechteste Film: The Disaster Artist

The Disaster Artist ist eine Filmkomödie über den schlechtesten Film aller Zeiten und dessen Entstehungsgeschichte. Die Rede ist von einem der schlechtesten Kultfilme der Entertainment-Branche – The Room von Möchtegern-Filmemacher Tommy Wiseau aus dem Jahr 2003.

Kein Wunder, dass dieses spezielle Werk auf seine Art und Weise so erfolgreich wurde, denn schließlich gibt es gute Gründe, warum wir Trashfilme seiner Art lieben. Hauptdarsteller James Franco mimte Wiseau in der Verfilmung nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera sehr gekonnt. Doch was genau ist es eigentlich, dass auch diesen Film mindestens genauso sehenswert macht wie seinen Vorgänger?

Verfügbar bei Maxdome (Link zur Anzeige) und in der Unitymedia-Videothek (Link zur Videothek).

ANZEIGE
TEILEN
Katharina Schneider
Video Host für QUADRATAUGE – Festangestellt bis Mitte 2018 bei der Webedia-Group, zu der auch die Filmportale moviepilot.de und filmstarts.de gehören. | Berufserfahrung: War vor QUADRATAUGE als freie Redakteurin und Konzepterin tätig. | Was sie über ihre Leidenschaft sagt: Ich bin überzeugt davon, dass Filme und Dokumentationen eine der einfachsten Möglichkeiten im Leben sind, um über den Tellerrand hinaus zu blicken.