Home Was ist neu?Netflix Virgin River auf Netflix: Alle Infos zur neuen Romantikserie

Virgin River auf Netflix: Alle Infos zur neuen Romantikserie

von QUADRATAUGE
Alexandra Beckenridge in Virgin River
Lesezeit: 6 Min.

Am 06. Dezember startet mit Virgin River eine neue romantische Serie nach den Liebesromanen von Robyn Carr. Infos zu Start, Handlung und den Schauspielern der süßen Kleinstadtromanze findest du hier.

Virgin River bei Netflix – der Start: Wann ist der Release?

Fans romantischer Serien über Großstadtmädchen mit traumatischer Vergangenheit und kernigen Landbuben sollten sich auf den 6. Dezember 2019 freuen. Dann startet auf Netflix die neue Romantikserie Virgin River. Die Vorlage bieten die gleichnamigen Liebesromane der Schriftstellerin Robyn Carr. Ihre sehr erfolgreiche Buchserie bringt es bereits auf 20 Teile, die bisher über 13 Millionen mal verkauft wurden.

Externer Inhalt
Dieser Inhalt referenziert auf www.instagram.com. Er wird aus einer
externen Quelle eingebunden. Hierbei könnten deine Daten
(unter anderem IP-Adresse, Cookies) weitergeleitet werden.

Das Netflix-Original ist der erste große Versuch von Netflix, die stets optimistischen, braven Serien des Hallmark Channels selbst aufzulegen. Denn Hallmark-Serien wie Janette Oke: Die Coal Valley Saga und Chesapeake Shores haben auf dem Streaming-Dienst bereits ein Publikum für romantisch-kitschige Serien erschlossen.

Die Handlung von Virgin River: Die Buchvorlage

Im Mittelpunkt der Handlung von Virgin River steht die Großstädterin Melinda Monroe (Alexandra Breckenridge), die auf den Spitznamen Mel hört. Die junge Krankenschwester blickt auf eine schmerzhafte Vergangenheit in Los Angeles zurück.

Um ihrer Vergangenheit zu entfliehen, antwortet sie auf eine Annonce für einen Job in einem kleinen, abgelegenen kalifornischen Städtchen: Virgin River. Doch das Kleinstadtleben ist schwieriger, als sie es sich vorgestellt hat und die freundlichen Menschen dort fordern mehr von ihr als Krankenschwester und als Mitmensch als sie willens ist, mit Fremden zu teilen.

Alexandra Beckenridge in Virgin River

Kann sich Krankenschwester Mel in der Kleinstadt bewähren in der neuen Netflix-Serie Virgin River? | © Netflix

Bereits bei ihrer Anreise muss sie mit Schrecken feststellen, dass die als wunderschön beworbene Behausung eine von Vogelnestern übersäte Absteige ist. Das Örtchen ist so klein, dass sie sogar von der aufdringlich-freundlichen und emsigen Bürgermeisterin Hope McCrea (Annette O’Toole) persönlich in Empfang genommen wird.

Diese führt einen Privatkrieg mit Melindas neuem Chef, dem Mediziner Doc Mullins (Tim Matheson), der den Neuzugang als Bedrohung für seine Stellung in der Stadt ansieht und sie am liebsten wieder zurückschicken würde. Doch McCrea besteht auf die Anstellung, um ihn zu entlasten.

Alexandra Beckenridge in Virgin River

In der neuen Netflix-Serie Virgin River wird reichlich geflirtet … | © Netflix

Auch muss sich Mel vor Ort damit auseinandersetzen, dass es in der Umgebung der Stadt zahlreiche illegale Marihuana-Anlagen gibt, die von ihren Besitzern wenn nötig mit Gewalt verteidigt werden. Darunter stechen vor allem der humorlose Calvin (David Cubitt) und sein skrupelloser Schläger Jimmy (Ian Tracey) hervor.

Ihr Leid kann Melinda nur mit ihrer älteren Schwester und besten Freundin Joey Barnes (Jenny Cooper) teilen, die nicht weit entfernt wohnt. Neben all diesen kniffligen Charakteren trifft Melinda aber auch auf den hübschen Kriegsveteranen Jack Sheridan (Martin Henderson), der in Virgin River vor seiner Kriegszeit flüchtet und sich als Barkeeper in der örtlichen Kneipe über Wasser hält.

Wer steckt hinter der Netflix-Serie Virgin River?

Die neue Romantikserie Virgin River wurde von Reel World Management für den Streaming-Dienst Netflix produziert. Das Produktionshaus zeichnete neben zahlreichen Weihnachtsfilmen auch für die Hallmark-Serie Chesapeake Shores (auf Netflix in Deutschland) verantwortlich.

Virgin River ist dabei nur eine von zwei großen Serien nach populären Buchreihen, die Netflix in Auftrag gegeben hat. Die andere Hallmark Channel-ähnliche Serie basiert auf Sherryl Woods Sweet Magnolias. In der Reihe stehen drei verliebte Schulfreundinnen aus South Carolina im Mittelpunkt.

Externer Inhalt
Dieser Inhalt referenziert auf www.instagram.com. Er wird aus einer
externen Quelle eingebunden. Hierbei könnten deine Daten
(unter anderem IP-Adresse, Cookies) weitergeleitet werden.

Als Autoren von Virgin River werden Romanautorin Robyn Carr selbst und die Serienschöpfer Sue Tenny und Jackson Rock genannt, die jeweils bereits für die Familien-Soap Eine himmlische Familie und die Hallmark-Serie Good Witch verantwortlich waren.

Der Dreh der Serie fand in Vancouver, im kanadischen British Columbia vom 3. Dezember 2018 bis zum 26. März 2019 statt. Schriftstellerin Robyn Carr zeigte sich begeistert davon, dass ihre berühmteste Roman-Serie zwölf Jahre nach der Erscheinung des ersten Buchs verfilmt werden würde. Im Gespräch mit Entertainment Weekly sagte sie:

Ich bin wirklich davon überzeugt, dass die Virgin River-Reihe Stoff für eine gute Fernsehserie hergibt. Es hat alle Elemente, die bereits bei anderen Serien wie Longmire gut funktioniert haben. […] Ich bin ein Fan von den Hallmark-Filmen, aber ich denke, sie sind sehr weichgezeichnet. Da ist Netflix schon deutlich ausgefallener und trendiger. Es passt perfekt zusammen.

Wie viele Folgen hat Staffel 1 von Virgin River?

Insgesamt 10 Folgen wurden für Virgin River gedreht. Eine Laufzeit der Folge wurde von Netflix noch nicht bekannt gegeben. Aber aufgrund der aufwendigen Produktion kann man mit knapp einer Stunde Spielzeit pro Folge rechnen. Wie alle neueren Netflix-Originale wird es auch Virgin River in 4k für kompatible Geräte geben.

Virgin River – die Charaktere und ihre Schauspieler: Das ist der Cast

Alexandra Breckenridge als traumatisierte Krankenschwester Melinda Monroe

Alexandra Breckenridge ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die Serien-Fans bereits in kleineren Rollen aus so unterschiedlichen Genre-Meilensteinen wie American Horror Story, This Is Us und The Walking Dead bekannt sein sollte.

Die 37-jährige blickt bereits auf zwei Jahrzehnte Film- und Serien-Erfahrung zurück. Während keiner ihrer Filme ein Erfolg war, konnte sie sich aber immerhin in Kultserien wie Dawson’s Creek, Buffy – Im Bann der Dämonen, Family Guy und True Blood als Schauspielerin etablieren.

 

Alexandra Beckenridge in Virgin River

Wird Krankenschwester Mel (Alexandra Breckenridge) glücklich in der Kleinstadt in der neuen Netflix-Serie Virgin River? | © Netflix

Die für ihre aggressiv-erotischen Rollen bekannte Schauspielerin darf in Virgin River erstmals ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen. Dazu bieten ihr die Screwball-Comedy-Elemente der Serie reichlich Gelegenheit. Gleichzeitig muss sie die angeknackste Psyche der Protagonistin Melinda Monroe mit all ihren Stärken und Schwächen ausspielen. Keine leichte Herausforderung.

Wer es gerne realistischer als Virgin River mag, der darf unsere 12 besten Liebesfilme, die Liebe realistisch zeigen nicht verpassen.

Martin Henderson spielt den kernigen Barkeeper Jack Sheridan

Der neuseeländische Schauspieler Martin Henderson gilt in seinem Heimatland heute als Star. Den Promistatus verdankt er seiner Rolle als Teenager in der populären Soap Shortland Street.

Anfang der Nullerjahre wurde der heute 45-Jährige noch als Leading Man-Hoffnung von Hollywood hofiert und spielte zwischen 2002 und 2004 in einer Reihe großer Hollywood-Produktionen. Doch die prominenten Nebenrollen und Hauptrollen in Filmen wie Windtalkers, The Ring, Torque und Bride and Prejudice brachten ihm keinen nachhaltigen Erfolg. Stattdessen wandte sich Henderson dem Fernsehen zu.

Alexandra Beckenridge in Virgin River

Nur Barkeeper Jack (Martin Henderson) kann Mel noch zum Lachen bringen in der neuen Netflix-Serie Virgin River | © Netflix

Seine bislang prominenteste Rolle spielte Martin Henderson dann als Arzt in der ABC-Serie Off the Map und der Kult-Soap Grey’s Anatomy als neuer Freund der Hauptdarstellerin Ellen Pompeo in der Rolle der Meredith Grey.

In der neuen Romantikserie Virgin River passt Henderson samt Dreitagebart und Holzfällerhemd schon einmal optisch perfekt in die Story und darf den kernigen Landburschen Jack Sheridan spielen. Doch die Figur hat eine düstere Vergangenheit, die sie mit übertriebener Hilfsbereitschaft zu verdecken versucht …

Tim Matheson spielt den streitlustigen Doc Mullins

Der US-amerikanische Film- und TV-Schauspieler Tim Matheson blickt auf eine Vielzahl von Rollen zurück. Mit stolzen 71 Jahren hat sich der große, schlanke Mime bereits in den unterschiedlichsten Genres bewiesen. Darunter auch in Kultfilmen wie der College-Komödie Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd (1978) und renommierten Fernsehserien wie The West Wing, Suits und The Twilight Zone.

Tim Matheson in Hart of Dixie

Tim Matheson mimte bereits in Hart of Dixie den besserwisserischen Landarzt Dr. Brick Breeland | © Warner Bros.

In Virgin River darf der Schauspielveteran erneut glänzen als alternder, aber immer noch diskussionsfreudiger Arzt vom Lande, der sich von niemandem etwas sagen lassen will. Vor allem nicht von einer jungen Großstädterin, die ihm mit ihrem aktuelleren Medizinwissen noch so einiges beibringen könnte. Eine recht ähnliche Rolle verkörperte Matheson übrigens schon in der Südstaaten-Dramedy-Serie Hart of Dixie neben Hauptdarstellerin Racheln Bilson.

Wir stellen dir die 10 besten Liebesfilm-Klassiker im Ranking vor. Welcher ist dein Favorit?

Annette O’Toole als resolute Bürgermeisterin Hope McCrea

Die US-amerikanische Schauspielerin Anette O’Toole dürfte einem breiten Film- und Fernsehpublikum aus zahlreichen Rollen in Erinnerung geblieben sein. Die heute 67-jährige spielte bereits Supermans Freundin Lana Lang in Superman III und Clark Kents Mutter Martha in der Teen-Version der Superman-Geschichte in der Serie Smallville. Sie ist auch bekannt aus Crime-Serien wie Nash Bridges und Mini-Serien wie Es.

Anette O’Toole mimte in Smallville bereits die Bilderbuchmama Martha Kent | © Warner Bros.

Ihre neue Rolle als freundliche, aber bestimmte Bürgermeisterin Hope McCrea in Virgin River sollte ein weiteres Highlight in Annette O’Tooles Karriere werden, darf sie doch hier ihr Talent fürs Komische und Tragische in der gebeutelten Frau entfalten, die mit allen Mitteln versucht, ihr Örtchen zu verwalten.

Virgin River Staffel 2: Fortsetzung folgt in 2020

Die Grundlage für die erste Staffel der Netflix-Serie Virgin River bietet das erste der 20 Bücher aus der Virgin River-Romanreihe von Robyn Carr.

Da alleine schon dieses Buch über 400 Seiten lang ist, bietet die Roman-Serie viele Geschichten für zahlreiche weitere Staffeln der Netflix-Serie. Die Reihe erscheint seit 2007 und erzählt in jedem Buch vom turbulenten Liebesleben von neuen Virgin River-Bewohnern. Dazu gab Robyn Carr in einer Pressemitteilung bekannt:

Ich glaube wirklich daran, dass die Welt mehr positive Romanzen braucht und ich bin überzeugt davon, dass die Serie die Zuschauer ebenso aufgemuntert und zufrieden entlässt, wie meine Bücher es getan haben.“

Nach einigem Rätselraten wurde bestätigt, dass die Dreharbeiten zur zweiten Staffel für Netflix bereits am 9. September 2019 begannen und vermutlich am 17. Dezember 2019 enden werden. Somit sollte ein Start der zweiten Staffel im Spätherbst 2020 wahrscheinlich sein.

Quiz: Bist du ein Liebesfilm-Experte?

Wie lautet der Name der Halskette die Rose in Titanic von ihrem fiesen Verlobten bekommt?

Rose' Verlobter Cal Hockley versucht, sich mit dem Herz des Ozeans ihre Liebe förmlich zu erkaufen.

Viele weitere Quizze findest du übrigens in unserer Quizsammlung. Viel Vergnügen!

Das könnte dir auch gefallen

WO STREAMT'S? - FILME & SERIEN

Ein Klick mehr zum Schutz Ihrer persönlichen Daten

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.