Home Was ist neu?Netflix The A List bei Netflix: Die beste Teenie-Mystery-Serie nach Pretty Little Liars?

The A List bei Netflix: Die beste Teenie-Mystery-Serie nach Pretty Little Liars?

von Rose-Lise Bonin
LISA AMBALAVANAR als Mia und Ellie Duckles als Amber in BBCs The A List bei Netflix.
Lesezeit: 6 Min.

Ab dem 30. August bittet Netflix mit seinem neusten Teenie-Mystery-Drama The A List zum Serienmarathon. Hierbei decken ahnungslose Jugendliche, die auf einer einsamen Insel festsitzen, dunkle Geheimnisse und übernatürliche Vorkommnisse auf. Handlung, Cast und Infos zur 2. Staffel der UK-Serie verraten wir euch hier.

Seit den Serienhits wie Pretty Little Liars und The Vampire Diaries erfreuen sich Teenie-Mystery-Dramen konstant großer Beliebtheit. Damit könnte die britische ProduktionThe A List, die am 30. August 2019 auf Netflix Premiere feiert, schnell großen Zuspruch bei den entsprechenden Genreliebhabern finden.

Im Mittelpunkt der Coming-of-Age-Geschichte steht die Jugendliche Mia, die so gar nicht davon begeistert ist, als die mysteriöse Amber auf der malerischen Peregrine Insel zum Sommercamp dazu stößt. Während die zwei It-Girls um ihren Status und ihre Beliebtheit im Camp ringen, spielen sich paranormale Ereignisse auf einer Insel ab, die weitaus schwerer zu verlassen ist, als die Teenager ahnen.

LISA AMBALAVANAR als Mia in BBCs The A List bei Netflix.

Die schöne Brünette Mia (Lisa Ambalavanar) und die mysteriöse Blondine Amber (Ellie Duckles) in BBCs The A List bei Netflix | © Netflix/ BBC

Mit seiner Geschichte liefert The A List den Zuschauern fesselnde Intrigen und eine gehörige Portion Nervenkitzel. Die Teenie-Mystery-Serie, die an eine Mischung aus den US-Hits Riverdale und Lost erinnert, wurde bereits im Herbst 2018 auf dem eigenen Streamingdienst der BBC ausgestrahlt. Allerdings waren die insgesamt dreizehn Folgen der ersten Staffel bisher lediglich in Großbritannien verfügbar.

Nun können sich mit dem internationalen Netflix-Start von The A List Fans des Teenie-Mystery-Genres weltweit über den Serien-Start freuen. Wer auf das britische Jugenddrama neugierig geworden ist, findet hier vorab alle Informationen rund um Cast, Handlung und eine mögliche zweite Staffel von The A List.

The A List – die Handlung: Teenie-Mystery-Mix aus Lost und Pretty Little Liars

 Die selbstbewusste und vornehme Jugendliche Mia (Lisa Ambalavanar) hat bei einem scheinbar idyllischen Sommercamp auf einer abgelegenen Insel nur ein Ziel vor Augen: Sie will dort als beliebtestes Mädchen den besten Sommer ihres Lebens verbringen. Dazu gehören natürlich jede Menge Techtelmechtel und Ferienspaß.

Doch dann werden ihre Pläne mit der Ankunft der schönen und äußerst rätselhaften Amber (Ellie Duckles) durchkreuzt.Als sich auch Amber für Mias Schwarm Dev (Jacob Dudman) zu interessieren scheint, erklärt sie die neue Campbesucherin zu ihrer Erzrivalin.

LISA AMBALAVANAR als Mia und Ellie Duckles als Amber in BBCs The A List bei Netflix.

In The A List bei Netflix werden so einige Spiele und Riten ausgetragen … | © Netflix/ BBC

Parallel dazu fallen Mias aufmerksamen Freundinnen Alex (Rosie Dwyer) und der gutmütigen Kaleigh (Savannah Baker) zunehmend unerklärliche Phänomene auf der Insel auf: Was hat es zum Beispiel mit den gruseligen, maskierten Gestalten oder den mysteriösen Kratern in der Erde auf sich?

Hinzu kommt, dass Ambers Verhalten im Camp immer bizarrer und geheimnisvoller wird. Nun beginnt Mia ernsthaft daran zu glauben, dass ihre Konkurrentin Amber übernatürliche Fähigkeiten besitzt. Sie macht sich auf das Schlimmste gefasst: Werden die Jugendlichen Peregrine Island jemals verlassen können?

Der Cast: Diese Schauspieler spielen in The A List mit

In der britischen Teenie-Mystery-Serie treten in erster Linie frische Gesichter in Erscheinung. Durch den Netflix-Start im August könnte dem Cast womöglich bald internationaler Ruhm bevorstehen.

Der komplette Cast von BBBC's The A List bei Netflix.

Der komplette Cast von BBCs The A List bei Netflix | © Netflix/ BBC

Bisher sind die The A List-Darsteller weitgehend unbekannt. Aber gerade dadurch stechen sie in ihren Rollen als Protagonisten besonders heraus. Die jungen Nachwuchsschauspieler stehen fast alle erst am Anfang ihrer Karriere, dennoch haben sie schon vor dem Mystery-Drama nennenswerte Erfahrungen in der TV-Branche sammeln können.

 Lisa Ambalavanar als Mia: Die Queen Bee

Mia ist für mich eine Traumrolle“, erklärt die junge, britische Schauspielerin im Interview mit der BBC. Lisa Ambalavanar beschreibt sich selbst als Newcomerin – tatsächlich hat sie bis auf einige Kurzfilme noch keine zahlreichen Erfahrungen in der Film- und TV-Branche sammeln können. Vor ihrer Hauptrolle als Mia in The A List übernahm sie in der populären Seifenopfer Doctors die Gastrolle der naiven und ruhigen Alia Hanif.

Diese Charakterzüge treffen auf Mia in The A List allerdings überhaupt nicht zu: „Sie ist eine wirklich starke Persönlichkeit“, beschreibt Ambalavanar Mias Charakter.

Mia (Lisa Ambalavanar ) und Dev (Jacob Dudman).

Mia (Lisa Ambalavanar ) hat ein Auge auf Dev (Jacob Dudman) geworfen | © Netflix/ BBC

„Und genau das liebe ich so sehr. Heutzutage ist es unglaublich wichtig, junge und starke weibliche Vorbilder und Protagonisten zu haben. Sie übernimmt die Kontrolle und ist nicht von anderen abhängig. Mir gefällt es, dass sie sich anpassen und ändern kann und außerdem für ihre Ziele kämpft.“

Mit ihrer ersten, großen Hauptrolle in einer TV-Serie hofft die gebürtige Britin mit einem multikulturellen Hintergrund, insbesondere ein junges, weibliches Publikum zu begeistern: „Mia ist genau wie ich ein ganz normales, britisches junges Mädchen mit Migrationshintergrund. Im Fernsehen Hauptfiguren zu finden, die genauso aussehen wie ich und keine Stereotypen sind, das ist etwas, das mir in meiner Jugend wirklich gefehlt hat.“ Ihr Ziel ist es, diese Lücke als Mia in The A List zu schließen.

Ellie Duckles als Amber: Das Mystery-Girl

In der Coming-of-Age-Serie schlüpft Ellie Duckles in die Rolle der zwielichtigen Amber, die für Mias Renommee im Camp eine große Bedrohung darstellt. Der BBC gegenüber machte sie in einem Interview deutlich: „Als ich erfahren habe, dass Amber die Böse ist, war ich total aufgeregt, weil ich noch nie so eine Rolle gespielt habe – normalerweise bin ich immer die Liebe und Nette.“

Doch Duckles scheint nach dem ersten Eindruck ein tieferes Verständnis für ihren Charakter entwickelt zu haben.

Amber (Ellie Duckles) in BBCs The A List bei Netflix

Die schöne Amber (Ellie Duckles) macht It-Girl Mia Konkurrenz in BBCs The A List bei Netflix | © Netflix/ BBC

Im Interview stellt sie fest, dass Amber zwar wie der Bösewicht wirke, ihre Figur aber weitaus vielschichtiger sei: „Eigentlich ist sie sehr traurig. Sie weiß nicht wirklich, wie sie in ihrem Leben glücklich werden kann und sie ist ziemlich einsam. Von Folge zu Folge erkennt man immer mehr, dass Amber einfach nur als normales Mädchen akzeptiert werden will – und das gefällt mir an dieser Rolle besonders gut.“

The A List ist nicht die einzige Produktion, in der die junge Schauspielerin derzeit auf Netflix zu sehen ist. In der britischen Thriller-Drama-Serie Safe hatte sie 2018 eine Gastrolle inne. Zudem wurde Duckles dieses Jahr nach ihrer Hauptrolle als Amber erneut in einer Produktion der BBC gecastet. Leider ist das Krimidrama The Bay, in der Duckles das Teenager-Mädchen Hanna Babakowski mimt, derzeit nur in Großbritannien verfügbar.

Du bekommst von Teeniedramen nicht genug? Finde in unseren Serien wie Élite oder Serien wie Gossip Girl deine nächsten Serienlieblinge.

Jacob Dudman als Dev: Der Teenie-Schwarm

In der neuen Netflix-Serie buhlen Mia und Amber um den heiß begehrten und humorvollen Devgespielt von Jacob Dudman. Der talentierten Newcomer ist uns bereits aus dem historischen Drama Die Medici – Herrscher von Florenz bekannt. Dort schlüpfte er in der dritten Staffel in die Rolle des Giulio de Medici.

Im Frühjahr 2019 schloss der 22-jährige Brite die Dreharbeiten für das anstehende Netflix-Original The Stranger ab. Auch in dieser Serie, einer Adaption von Harlan Cobens gleichnamigen Mystery-Roman, übernimmt Dudman die männliche Hauptrolle Thomas Price.

Dabei stieß Dudman eher zufällig auf seine erste Serienrolle. Laut seinem Interview mit der BBC ging er seinem Studium im Fach Filmproduktion nach, als er das Angebot erhielt, Dev in The A List zu spielen: „Dev hat ein Herz aus Gold und ist dieser Typ Mensch, der sich in ein brennendes Haus stürzt, um eine Spinne zu retten“, beschreibt Dudman seine Figur.

Jacob Dudman als Dev in BBCs The A List auf Netflix.

Teenieschwarm Dev wird von YouTube-Star Jacob Dudman verkörpert | © Netflix/ BBC

Er unterstreicht aber auch, dass seine Figur nicht im Mittelpunkt der Handlung stehen soll: „Ich fand es interessant, dass Dev zwar in anderen Serien als männlicher Protagonist gelten könnte, aber es hier wirklich hauptsächlich um eine Geschichte von zwei sehr starken, weiblichen Figuren geht.“

Abseits seiner Schauspielkarriere setzt sich der sympathische Künstler auch für den Tier- und Umweltschutz ein. 2017 feierte er sein Regiedebüt mit dem Dokumentarfilm Save The Rhino Vietnam, indem er sich zusammen mit dem Schauspieler Paul Blackthorne (Arrow) für den Schutz des vom Aussterben bedrohten Nashorns stark macht.

Auf seinem eigenen YouTube-Kanal zeigt sich das Multitalent von einer ganz anderen Seite: Dort veröffentlicht der Brite seit seinem 16. Lebensjahr amüsante und kreative Stimmimitationen berühmter Schauspieler und Figuren.

Mittlerweile kann er auf über 100.000 Abonnenten auf YouTube und fast 22.000 Instagram-Follower stolz sein.

The A List ist dein neuer Lieblings-Binge? Dann findest zu weitere tolle Formate im selben Stil in unseren besten Mädchenserien aller Zeiten.

Rosie Dwyer als Alex: Das Brain

Auch Rosie Dwyer kann auf ihre vielseitigen Serienerfahrungen stolz sein. Vor ihrer Hauptrolle als raffinierte Alex in The A List war Dwyer in der britischen Crime-Serie Strangers zu sehen und wirkte auch in der erfolgreichen Comedy-Sketch-Sendung Die Tracey Ullman Show mit.

In diesem Jahr ergatterte sie außerdem eine Gastrolle in BBCs Arzt-Serie Doctors.

Rosie Dwyer in the A List

Rosie Dwyer (Mitte) gibt in The A List die clevere Alex | © Netflix/ BBC

Ihre Schauspielkollegin Lisa Ambalavanar drückte im Interview mit der BBC ihre Begeisterung dafür aus, welche Bedeutung auch Dwyers Rolle für junge Zuschauerinnen innehat: „Rosie, die Alex spielt, hat ebenfalls einen Migrationshintergrund und ich finde es so toll, dass zwei Hauptcharaktere das vorzuweisen haben. Das ist für Rollen in dieser Zielgruppe wirklich selten.“

Savannah Baker als Kayleigh: Die Lieblingsfreundin

 Savannah Baker beeindruckt in The A List mit ihrer gleichermaßen furchterregenden wie emotionalen Darstellung der quirligen Kayleigh. Dabei handelt es sich um ihre erste, große Rolle in der Fernsehbranche.

Zuvor war Baker hauptsächlich in kleineren Produktionen und Kurzfilmen zu sehen. In der britischen Komödie The Bromley Boys schlüpfte sie letztes Jahr in die Hauptrolle der Ruby McQueen.

Savannah Baker als Kaleigh in The A List bei Netflix

Savannah Baker (links) mimt die aufgeweckte Kayleigh in The A List | © Netflix/ BBC

2017 wurde sie für ihre Rolle im Kurzfilm Screwball! für einen BAFTA-Award nominiert – dabei handelt es sich um die britische Version des Oscars, die jedes Jahr von der British Academy of Film and Television Arts verliehen wird.

 The A List, Staffel 2: Infos zu Start und Fortsetzung

Medienberichten zufolge steht bis dato noch nicht fest, ob es eine zweite Staffel der Teenie-Mystery-Serie geben wird. Die erste Staffel von The A List wurde bereits vergangenen Oktober in Großbritannien ausgestrahlt. Erst mit dem Netflix-Start am 30. August werden die dreizehn Folgen 2019 auch international zu sehen sein.

Deshalb vermuten Experten, dass die für die Produktion verantwortliche BBC auf die Reaktionen der Zuschauer außerhalb von Großbritannien wartet, bevor eine Entscheidung bezüglich einer zweiten Staffel getroffen wird. Bis jetzt erhielt The A List für den jungen, talentierten Cast und die stilvolle Umsetzung der spannenden Story großes Lob von Fans und Kritikern.

Du kannst noch mehr Inspiration gebrauchen? Unsere besten Frauenfilme für deinen Mädelsabend liefern dir gute Inspiration.

Das könnte dir auch gefallen

WO STREAMT'S? - FILME & SERIEN

Ein Klick mehr zum Schutz Ihrer persönlichen Daten

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.