Home Sky Public Enemy Staffel 2: Alles zu Sky-Start, Handlung und Besetzung

Public Enemy Staffel 2: Alles zu Sky-Start, Handlung und Besetzung

von Tim Seiffert
Stéphanie Blanchoud in Public Enemy
Lesezeit: 3 Min.

Ein Kindermörder zurück auf freiem Fuß, eine Mordserie und ein Dorf in Lynchstimmung: Schon Staffel 1 der düsteren belgischen Krimiserie Public Enemy führte uns durch ein Dickicht menschlicher Abgründe. Nun geht die 2. Staffel in Deutschland bei Sky an den Start und uns erwartet das nächste Verwirrspiel. Erfahrt hier alles zu den neuen Folgen, der Handlung, dem Cast und dem Starttermin der 2. Staffel Public Enemy.

Handlung: Darum geht’s in Public Enemy

Guy Béranger (Angelo Bison) ist ein Monster wie es im Buche steht: Vor 20 Jahren hat er unter mystisch-religiösen Motiven kaltblütig fünf Kinder ermordet. Doch nun hat er seine Strafe abgesessen und wird auf Bewährung in die Freiheit entlassen. Nahe seines Heimatorts Vielsart in den Ardennen soll er nun in einem Kloster Unterschlupf finden.

Stéphanie Blanchoud in Public Enemy

Polizistin Chloé (Stéphanie Blanchoud) erwartet keine einfache Aufgabe | © Polyband/WVG

Verständlicherweise sorgt die Aussicht, einen verurteilten Kindermörder in der Nachbarschaft zu haben, bei der lokalen Bevölkerung für Angst und Schrecken. Um eventuelle Attacken auf Béranger vorzubeugen, wird die junge Polizistin Chloé Muller (Stéphanie Blanchoud) damit beauftragt, ein Auge auf den ehemaligen „Staatsfeind Nr. 1“ zu haben.

Angelo Bison in Public Enemy

Die Stimmung im Dorf wird gefährlich für Kindermörder Guy Béranger (Angelo Bison) | © Polyband/WVG

Die angespannte Situation im Dorf spitzt sich zu, als ein kleines Mädchen spurlos verschwindet. Ist Béranger wieder der Täter? Schnell beginnen sich Paranoia und Aggressionen der Menschen hochzuschaukeln, während Chloé versucht, eine weitere Mordserie aufzuhalten. Doch kann sie das schaffen, bevor die aufgestachelten Einwohner Béranger einen Strick um den Hals legen?

Public Enemy Staffel 2: Die Handlung

Achtung: Der folgende Abschnitt kann Spoiler zur 1. Staffel von Public Enemy enthalten.

Über zehn Jahre ist es nun her, seit die junge Jessica eines Tages einfach spurlos verschwand. Ihre Schwester, die Polizistin Chloé, verfolgt das Trauma bis heute. Damals stand der mysteriöse sogenannte Spielzeugmacher unter Verdacht, Jessica entführt zu haben. Schlussendlich verloren sich aber alle Spuren im Sande – bis zu ihren Ermittlungen im Dorf Vielsart.

Angelo Bison, Jean-Jacques Rausin und Stéphanie Blanchoud in Public Enemy in Public Enemy

Riskante Allianz: Guy Béranger, Chloé und Michael Charlier (Jean-Jacques Rausin) | © Polyband/WVG

Dort eröffnet ihr nämlich der Kindermörder Guy Béranger (Angelo Bison), dass er wichtige Hinweise zu dem Spiezeugmacher hat. Als Chloé zwei Jahre später von den Eltern eines jungen Mädchens kontaktiert wird, die unter ähnlichen Umständen verschwand wie Jessica, beschließt sie, zu handeln. Sie schlägt Béranger einen Deal vor und beginnt mit dem Dorfpolizisten Michael Charlier (Jean-Jacques Rausin) die Ermittlungen.

Die Besetzung von Staffel 2: Diese Schauspieler sind dabei

Wie die 2. Staffel der Mafia-Serie Suburra bei Netflix kann sich auch Public Enemy in den neuen Folgen auf einen hervorragenden Cast verlassen. Hier stellen wir euch die wichtigsten Schauspieler und ihre Figuren vor, die auch in Staffel 2 wieder mit an Bord sind.

Stéphanie Blanchoud als Polizistin Chloé Muller

Die Protagonistin und Polizistin Chloé Muller wird auch in der 2. Staffel wieder von der 37-jährigen, belgischen Schauspielerin Stéphanie Blanchoud gespielt. Diese war zuvor vor allem in französischen Produktionen wie La vanité, I am a Soldier und La régate zu sehen.

Stéphanie Blanchoud in Public Enemy

Stéphanie Blanchoud als Heldin Chloé | © Polyband/WVG

Ihre Figur Chloé Muller ist eine Ermittlerin, die eine tragische Vergangenheit mit sich herumschleppt. Doch wie weit wird sie diesmal gehen, wenn der Fall nun auch ihre eigene Familie betrifft? Vor allem die Zusammenarbeit mit Guy Béranger dürfte ihren moralischen Kompass ganz schön ins Schwanken bringen.

Angelo Bison als Kindermörder Guy Béranger

Angelo Bison verkörpert in Public Enemy den Kindermörder Guy Béranger. Dabei ist die belgischen Psychokrimi-Serie nicht das erste Mal, dass er mit seiner Kollegin Stéphanie Blanchoud zusammen vor der Kamera steht. Gemeinsam arbeiteten die beiden schon an dem Drama I am a Soldier.

Angelo Bison in Public Enemy

In der Haut eines Mörders: Angelo Bison in Public Enemy | © Polyband/WVG

Guy Béranger ist ein Serienmörder, der gleich mehrere Kinder auf dem Gewissen hat. Ursprung seiner schrecklichen Taten scheinen seine mystischen und religiösen Überzeugungen zu sein. Doch was steckt sonst noch unter der meist so ruhig scheinenden Oberfläche?

Jean-Jacques Rausin als Dorfpolizist Michael Charlier

Auch Jean-Jacques Rausin ist in seiner Rolle des Michael Charlier in Staffel 2 wieder mit von der Partie. Zuvor war er in Filmen wie Das Haus auf Korsika und All About Them zu sehen.

Jean-Jacques Rausin in Public Enemy

Michael Charlier (Jean-Jacques Rausin) unterstützt Chloé | © Polyband/WVG

In Public Enemy ist seine Figur Michael Charlier ein Polizist im beschaulichen Dorf Vielsart. Schon in der 1. Staffel half er Chloé bei der Auflösung der Mord-Serie und wird ihr nun auch in den neuen Folgen zur Seite stehen. Seine Hilfe wird sie brauchen, denn der neue Fall könnte sich schnell zu einer moralischen Gratwanderung entwickeln.

Public Enemy: Wann kommt die 2. Staffel?

Staffel 2 des belgischen Serienhits Public Enemy geht bei Sky am 19. Juli 2019 an den Start. Krimi-Fans müssen sich also nicht lange gedulden, bevor sie sich in die neuen Folgen stürzen können.

Wird es eine 3. Staffel von Public Enemy geben?

Bislang ist noch nicht bekannt, ob Public Enemy eine weitere Staffel bekommen wird. Sollte die 2. Staffel aber ähnlich erfolgreich laufen wie die erste, wäre eine 3. Staffel durchaus vorstellbar.

Das könnte dir auch gefallen

WO STREAMT'S? - FILME & SERIEN

Ein Klick mehr zum Schutz Ihrer persönlichen Daten

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.