Home Highlights im Monat Entertainment-Monat Dezember: Die Highlights bei Netflix, Sky und Amazon

Entertainment-Monat Dezember: Die Highlights bei Netflix, Sky und Amazon

von Sebastian Daniels
6 Underground, Netflix, Cast
Lesezeit: 4 Min.

Nicht nur Weihnachten steht vor der Tür, sondern auch eine ganze Reihe an hochklassigen Filmen und Serien. Wir stellen dir die Streaming-Highlights im Dezember vor!

Im Dezember sorgt Sky mit einer neuen Serie für diebische Freude, Netflix schickt einen Monsterjäger ins Rennen und Amazon schwingt sich zu ungeahnten Höhen auf. Da lacht das Film- und Serienherz!

Sky: Unsere Film- und Serien-Highlights im Dezember

QUADRATAUGE-Tipp: Jett

Carla Gugino in Jett

Meisterdiebin Jett (Carla Gugino) ist in kriminellen Kreisen gefragt | © Cinemax

Dass Cinemax ausgezeichnete Serien produzieren kann, wissen wir spätestens seit The Knick. Nun bringt die HBO-Tochter mit Jett eine weitere vielversprechende Serie heraus.

Meisterdiebin Daisy „Jett“ Kowalski (Carla Gugino) wurde gerade aus dem Gefängnis entlassen und will nun endlich ein seriöses Leben mit ihrer Tochter führen. Doch die kriminelle Vergangenheit holt sie ein: Ihr Ex-Lover Charlie Baudelaire (Giancarlo Esposito) will sie für einen letzten Coup engagieren…

Carla Gugino ist die perfekte Besetzung für die verführerische und clevere Diebin, die sich in einer Welt voller (krimineller) Männer zu behaupten weiß und dabei einen ganz eigenen Plan verfolgt. Mit ironischem Witz und überraschenden Wendungen gefüttert, unterhält Jett gleich auf mehreren Ebenen.

Jett startet am 6. Dezember bei Sky Atlantic HD und auf Abruf bei Sky Ticket, Sky Go und Sky Q.

Netflix: Unsere Film- und Serien-Highlights im Dezember

QUADRATAUGE-Tipp: The Witcher

Henry Cavill in The Witcher

Ein schöner Rücken kann auch entzücken: The Witcher | © Netflix

Der Hype um die Romanverfilmung hält bereits seit Monaten an und erinnert nicht von ungefähr an den Wirbel um Game of Thrones. Auch The Witcher, die zu den besten Netflix-Serien 2019 gehört, bedient sich klassischer Fantasy-Elemente wie Zauberer, Monster und fiktiver Königreiche mit komplizierten Namen.

Der Man of Steel Henry Cavill schlüpft in die Rolle des Hexers Geralt von Riva, der seine übermenschlichen Kräfte dazu benutzt, um Jagd auf fiese Monster zu machen. Dafür wird er von den Menschen jedoch nicht als Held gefeiert, sondern eher als Andersartiger missgünstig beäugt.

Die Geralt-Saga des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski wurde 2007 bereits als Videospiel adaptiert. Die Netflix-Serie nimmt sich ebenfalls die Romane und nicht die Spiele zur Vorlage. Wer The Witcher also nur von der Konsole kennt, wird sich auf einige Neuheiten gefasst machen müssen.

Hier erfährst du übrigens alles zum geplanten Game of Thrones-Prequel House of the Dragon.

The Witcher ist ab dem 20. Dezember bei Netflix verfügbar.

Amazon Prime Video: Unsere Film- und Serien-Highlights im Dezember

QUADRATAUGE-Tipp: The Aeronauts

Felicity Jones und Eddie Redmayne in The Aeronauts

In The Aeronauts liegen Gefahr und Erfolg eng beieinander | © Amazon Prime

Dieser Film ist nichts für Menschen mit Höhenangst: The Aeronauts erzählt die Geschichte der Ballon-Pilotin Amelia Wren und des Wissenschaftlers James Glaisher, die im 19. Jahrhundert zu einer Heißluftexpedition aufbrechen. Dabei gewinnen sie nicht nur wissenschaftliche Erkenntnisse, sondern geraten auch in Lebensgefahr.

Regisseur Tom Harper holte sich für seinen Film das Die Entdeckung der Unendlichkeit-Traumduo Eddie Redmayne und Felicity Jones vor die Kamera. Während es Redmaynes Figur Glaisher tatsächlich gab, wurde Jones‘ Charakter Wren extra für den Film erfunden.

Abgesehen davon, bietet The Aeronauts jedoch ein authentisches Bild der damaligen Zeit, welche mit spektakulären Bildern in Szene gesetzt wird.

The Aeronauts ist ab dem 20. Dezember bei Amazon Prime Video verfügbar.

Das könnte dir auch gefallen

WO STREAMT'S? - FILME & SERIEN

Ein Klick mehr zum Schutz Ihrer persönlichen Daten

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.