Home Was ist neu?Netflix 6 Underground: Alle Infos zum Actionkracher bei Netflix

6 Underground: Alle Infos zum Actionkracher bei Netflix

von Markus Fiedler
6 Underground, Netflix, Cast
Lesezeit: 6 Min.

Am 13. Dezember gibt Netflix Vollgas: Dann erscheint mit dem Action-Feuerwerk 6 Underground eine der teuersten Eigenproduktionen bisher. Alle Infos zu Handlung und Schauspielern erfährst du hier.

6 Underground bei Netflix: Der Start des Action-Films

Dieser Film ist aus mehreren Gründen ein Projekt der Superlative: Mit 150 Millionen Dollar ähnlich teuer wie The Irishman, kann auch er mit vielen Stars aufwarten – und hat mit Michael Bay den Inbegriff für komplett wahnwitzige Actionszenen als Regisseur bekommen. Am 13. Dezember 2019 geht der Film bei Netflix an den Start.

Damit neben der Action auch der Humor stimmt, hat der Streaming-Dienst Paul Wernick und Rhett Reese als Drehbuchautoren engagiert. Die haben vorher nicht nur Hauptdarsteller Ryan Reynolds auf zwei irrwitzige Trips in den Deadpool-Filmen geschickt, sondern auch beide Ausflüge ins Zombieland geschrieben.

Die Story des Actionthrillers 6 Underground

Ein geheimnisvoller Milliardär (Ryan Reynolds), der statt einem Namen nur eine Nummer („One“) trägt, fingiert seinen eigenen Tod. Kurz darauf sucht er fünf weitere Spezialisten auf, die ebenfalls nichts dagegen haben, ihre Vergangenheit auszulöschen und als „Two“ bis „Six“ Teil seiner Geheimorganisation zu werden.

6 Underground

Corey Hawkins, Adria Arjona, Ben Hardy, Ryan Reynolds, Mélanie Laurent und Manuel Garcia-Rulfo sind die 6 Underground | © Netflix

Als moderne Geister kann das Sextett sich nun um Schurken kümmern, denen sonst niemand etwas anhaben kann. Während das Team im Verborgenen bleibt, sollen ihre spektakulären Aktionen auffallen. Und dazu setzen sie manchmal scheinbar die Gesetzte der Physik außer Kraft.

Der Cast: Das ist die Besetzung von 6 Underground bei Netflix

Ryan Reynolds als One

Der 43-jährige Kanadier gibt mit 6 Underground sein Debüt bei der Streaming-Plattform Netflix. Reynolds ist einer der wenigen Hollywood-Stars, die sowohl in ernsten Thrillern als auch in humorvollen Filmen das Publikum begeistern. Erstmals fiel er einem breiteren Publikum als Lichtblick im ansonsten eher schwachen Blade: Trinity (2004) auf.

Seine Paraderolle Deadpool musste sich Reynolds allerdings hart erkämpfen. Denn in seinem ersten Auftritt in Wolverine: Origins (2009) blieb die Figur, die für ihr loses Mundwerk berühmt ist, weitgehend stumm!

Erst nachdem Probeaufnahmen der Reynolds-Version von Deadpool im Netz geleakt wurden und Begeisterungsstürme auslösten, ließ sich Fox zu einem weiteren Abenteuer erweichen – und der Film wurde ein Megahit!

6 Underground

Ryan Reynolds spielt den geheimnisvollen Anführer One | © Netflix

Seitdem läuft es bei Reynolds. Sowohl Deadpool 2 als auch Killer’s Bodyguard und Detektiv Pikachu feierten Erfolge an den Kinokassen. Während sein zweiter Pokemón-Einsatz noch in den Sternen steht, kommt ein weiteres Abenteuer als Leibwächter, wieder mit Samuel L. Jackson an seiner Seite, im kommenden Jahr in die Kinos.

In einem Video zu seinem neuen Projekt macht sich der als Spaßvogel bekannte Reynolds über den Regisseur lustig. Erst lobt er Michael Bay dafür, die tiefsinnigsten Filme zu drehen, um ihn dann als etwas zu bezeichnen, das Netflix mit einer Frauenstimme als „absolutes Genie“ überdeckt hat.

Und das scheint auch der Tonfall von 6 Underground zu sein – völlig überdreht und witzig! Für Reynolds war das sogar der Hauptgrund, die Rolle anzunehmen, wie er dem Entertainment-Magazin Empire in einem Interview berichtete:

Das ist definitiv ein Old-School-Michael Bay-Film. Es ist Action über Action, gewürzt mit noch mehr Action. Ich fand es toll, mit Michael an einem Film zu arbeiten, in dem sich nicht riesige Roboter gegenseitig jagen, der aber trotzdem total verrückt ist. Wir haben am Set oft darüber gescherzt, dass bei den Dreharbeiten keine Explosionen zu Schaden gekommen sind, so viele gab es davon.

Du bekommst von guten Action-Filmen nie genug? Diese 8 Action-Streifen musst du unbedingt gesehen haben!

Mélanie Laurent als Two

Die Französin machte im eigenen Land schon 2006 von sich reden, als sie den wichtigsten Filmpreis César gewinnen konnte – als beste Nachwuchsdarstellerin. Ihren internationalen Durchbruch feierte sie aber in Quentin Tarantinos Inglorious Basterds. Dort spielt sie die Jüdin Shosannah, die Hans Landa (Christoph Waltz) zu Beginn der Story entkommt.

Außerdem war Laurent, die viel in ihrer Heimat Frankreich dreht, auch noch in dem Magier-Thriller Die Unfassbaren – Now you see me zu sehen. Dort jagte sie als Interpol-Agentin die Magiergruppe der Four Horseman, die aus einer Bank Millionen geklaut hatte – scheinbar mit Hilfe von Magie. Die Fortsetzung ließ sie allerdings aus.

6 Underground

Mélanie Laurent hört in 6 Underground auf den Namen Two | © Netflix

Während Ryan Reynolds Mitwirkung an einem völlig überdrehten Action-Thriller keine wirkliche Überraschung darstellt, ist Mélanie Laurents Zusage zu 6 Underground schon überraschender. Zwar spielte die 36-Jährige auch schon in reinen Unterhaltungsfilmen, bevorzugt aber das anspruchsvolle, ernstere Fach.

Über ihre Rolle im Film sagt Laurent im Interview mit dem arabischen Magazin Gulf Today Online:

Sie ist kalt und hart und nicht immer sympathisch. Sie ist nicht so zerbrochen wie andere Charaktere. Ich glaube, Two ist mit sich selbst unzufrieden und möchte in erster Linie an sich arbeiten, ein besserer Mensch werden.

Warum sie für 6 Underground gleich Feuer und Flamme war, erklärt die Französin so:

Ich las das Drehbuch und war sofort begeistert. Two ist total präsent in dem Film und hat all diese coolen Action-Szenen, denn sie ist diejenige im Team, die extrem gut schießen und kämpfen kann. Ich liebe den Film wegen dieser Gruppe ganz besonderer Typen.

Und genau diese Gruppe feiert die Schauspielerin deshalb auch ab:

Mein Charakter würde die ersten zehn Minuten des Films nicht überleben, gäbe es nicht Five. Und ohne Three wäre meine Figur nur halb so interessant, weil Manuel (der Darsteller von Three) so viel in die Story einbringt. Zur Zeit sehen sich die Leute viele Filme mit Superhelden an. Unser Film zeigt supercoole Typen ohne Superkräfte.

Adria Arjona als Four

Die 27-jährige US-Amerikanerin Adria Arjona, die südamerikanische Wurzeln vorweisen kann, war bereits in einigen Kinofilmen zu sehen. Sie bildete den Hingucker im blutig-fiesen Das Belko-Experiment und gehörte zur Crew der Fortsetzung Pacific Rim: Uprising. Mehr Eindruck hinterließ die Schauspielerin allerdings in Serien von Streaming-Diensten.

So war sie in Narcos bei Netflix zu sehen, spielte eine wichtige Nebenrolle in der zweiten Staffel von HBOs True Detective und übernahm einen Part in Amazon Primes witziger Weltuntergangs-Saga Good Omens. Im kommenden Jahr wird Arjona dann mit Morbius erstmals in einem Marvel-Film zu sehen sein – an der Seite von Jared Leto.

6 Underground

Adria Arjona übernimmt in 6 Underground die Rolle der Four | © Netflix

Über die Arbeit an 6 Underground schwärmte sie gegenüber dem Online-Magazin Collider:

Es war unglaublich. Ich wünschte, jemand hätte mich vorher vor Michael Bay gewarnt. Er ist komplett wahnsinnig, aber in der bestmöglichen Art. Er versucht wirklich hart, etwas zu erschaffen, bei dem das Publikum ausrastet. Und ich denke, das bekommt er echt gut hin.

Dave Franco: James Francos kleiner Bruder

Der kleine Bruder von Megastar James Franco mimt keinen der Sechs in 6 Underground. Kaum etwas scheint über seine Rolle momentan bekannt zu sein. Ob er einen der Schurken geben darf oder zum Helfer der Helden wird, davon musst du dich ab dem 13. Dezember also überraschen lassen.

Fest steht aber, dass er am Set ein Wiedersehen mit Mélanie Laurent feiern konnte, denn auch er gehörte zum Cast von Die Unfassbaren – Now you see me. Franco überzeugte außerdem an der Seite von Emma Roberts im High-Tech-Thriller Nerve und spielte in The Disaster Artist mit, den sein Bruder James inszenierte.

6 Underground

Dave Franco kommt in 6 Underground ganz schön ins Schwitzen | © Netflix

Im kommenden Jahr gibt Franco sein Debüt als Regisseur und bringt The Rental in die Kinos, den er auch selbst schrieb und produzierte. In der Story über zwei Paare, die sich ein Airbnb mieten, in dem seltsame Dinge vorgehen, wird er selbst allerdings nicht vor die Kamera treten.

Nicht nur Ryan Reynolds kann Action: Wir präsentieren dir die packendsten Actionfilme mit Dwayne „The Rock“ Johnson!

Michael Bay als Regisseur

Michael Bay gilt zwar als Regisseur, der bei Kinofans stark polarisiert, dass er zu den bekanntesten und erfolgreichsten Filmemachern der vergangenen 30 Jahre gehört, steht aber außer Frage. Seine Filme haben Milliarden eingespielt und besonders seine frühen Werke genießen noch heute einen großartigen Ruf.

Zwar ging es Bay nie um tiefe Emotionen, aber seine Action-Feuerwerke wie Bad Boys, The Rock oder Armageddon begründeten in den 90ern seinen Ruf als Genre-Gigant. An der Transformers-Reihe, an der Bay lange Jahre gearbeitet hat, scheiden sich allerdings die Geister. Nach Meinung vieler Kritiker wurde die Filmserie mit jedem neuen Teil schlechter.

6 Underground

Alles, was einen Michael Bay-Film ausmacht in einem Bild: 6 Underground | © Netflix

Als Bays zweites Steckenpferd neben dem Action-Genre gilt der Horror. Zwar übernahm er nie selbst Regie, aber er produzierte zahlreiche Remakes bekannter Stoffe wie Texas Chainsaw-Massacre, The Amityville Horror (auch mit Ryan Reynolds), Friday the 13th oder Nightmare on Elm Street.

Hier mutet die Bilanz bei den Fans des Genres allerdings eher durchwachsen an. Mit 6 Underground scheint Bay nun zu seinen Wurzeln des völlig over-the-Top-inszenierten Action-Overkills zurückzukehren.

Wir hoffen, dass er mit dem Netflix-Thriller wieder zu alter Stärke zurückfindet. Und dem Streaming-Dienst und seinen Zuschauern in der Adventszeit einen echten Action-Hit beschert.

Du magst Humor in deiner Action? Hier kommen die 8 besten Actionkomödien, die genau dein Ding sind!

Das könnte dir auch gefallen

WO STREAMT'S? - FILME & SERIEN

Ein Klick mehr zum Schutz Ihrer persönlichen Daten

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.