Sullivan Stapleton und Jacki Weaver in Königreich des Verbrechens
© Koch Media
Filme

Königreich des Verbrechens: Eine etwas andere Familiengeschichte

Das australische Kriminaldrama Königreich des Verbrechens aus dem Jahr 2010 hat im Prinzip alles, was ein guter Film braucht: Spannende Charaktere, Sinn für Atmosphäre und großartige Darsteller. Trotzdem kennen ihn die wenigsten, was sich unbedingt ändern muss.

ANZEIGE

Der damals noch recht unbekannte Joel Edgerton ist Teil der glänzend aufgelegten Besetzung von Königreich des Verbrechens. Der Australier ist zweifellos einer der interessantesten Schauspieler der letzten Jahre. Kein Wunder, dass er sich derzeit vor Rollenangeboten kaum retten kann. Aktuell lässt er sich im Spionagethriller Red Sparrow von Jennifer Lawrence den Kopf verdrehen.

© 2018 Twentieth Century Fox
Joel Edgerton und Jennifer Lawrence in Red Sparrow | © 2018 Twentieth Century Fox

In Königreich des Verbrechens spielt er den Bankräuber Barry „Baz“ Brown, der zu einer Verbrecherbande gehört, die außer ihm komplett aus Mitgliedern der Familie Cody besteht. Da gibt es die drei Brüder Andrew, Darren und Craig, die sich eigentlich nur durch verschiedene Stufen des Wahnsinns unterscheiden. Insgeheim das Sagen hat allerdings ihre Mutter Janine, die von einem geradezu krankhaften Beschützerinstinkt geleitet wird.

ANZEIGE

In diese destruktive Familienkonstellation wird schließlich auch der 17-jährige Joshua katapultiert. Dessen Mutter starb bei einer Überdosis, weshalb der Teenager bei seinen Onkeln und Großmutter Janine unterkommt.

© Koch Media
James Frecheville als Joshua | © Koch Media

Kein Platz für Nettigkeiten

Schon die erste Szene des Films macht deutlich, in welch kaputter Welt Joshua lebt:

Während seine Mutter regungslos neben ihm auf der Couch liegt, sieht er seelenruhig und teilnahmslos fern. Dieselbe Lethargie legt er auch an den Tag, als er seine Großmutter über den Tod ihrer Tochter informiert. Er scheint sich seinem abgestumpften Umfeld bereits angepasst zu haben, in dem Empathie und Herzenswärme vergeblich gesucht werden.

Bei den Codys gehört Gewalt zur Tagesordnung. Die Polizei ist der Feind, der ihren familiären Mikrokosmos zu zerstören versucht. Auf welche Seite sich Joshua letztlich stellt, ist eine der großen Entscheidungen, die er während des Films treffen muss.

Der Zuschauer begleitet ihn auf dieser problematischen Reise und lernt währenddessen auch die Codys näher kennen. Dabei wird schnell klar, dass der angebliche Zusammenhalt des kriminellen Clans in Wahrheit ein äußerst instabiles Konstrukt ist, das jeden Moment einzustürzen droht, da sich jeder selbst der Nächste ist.

Geballtes Talent vor und hinter der Kamera

Getragen wird der Film von seinen exzellenten Charakteren und Darstellern. Ben Mendelsohn (Die dunkelste Stunde) spielt den ältesten Bruder Andrew, von allen „Pope“ genannt, den eiskalten und manipulativen Anführer der Gangster. Joel Edgertons Baz fungiert hingegen als Stimme der Vernunft und denkt sogar über einen Ausstieg aus dem Bankräubergeschäft nach. Guy Pearce (Iron Man 3) verleiht dem Polizisten Nathan Leckie etwas Väterliches und Beruhigendes.

Gekrönt wird dies von Jackie Weaver, die für ihre Rolle der Janine Cody eine Oscarnominierung erhielt. Vollkommen zu Recht, denn als Teufel im Schafspelz sorgt sie für beunruhigende Gänsehaut.

© Koch Media
Ben Mendelsohn, Jacki Weaver und Luke Ford in Königreich des Verbrechens | © Koch Media

Dass Königreich des Verbrechens sich von vielen anderen Vertretern des Krimigenres abhebt, ist auch Regisseur David Michôd zu verdanken. Der Film besticht durch seine ruhige und unaufgeregte Inszenierung. Gewaltszenen sind rar gesät und werden fast schon beiläufig präsentiert. Dadurch bleibt der Fokus auf der Geschichte und ihren Figuren. Michôd vertraut seinen Darstellern und begünstigt damit die authentische und intensive Atmosphäre des Films.

Die Codys leben weiter

Das Potenzial dieser ungewöhnlichen Familiengeschichte hat Jonathan Lisco bereits erkannt. 2016 feierte sein Serien-Remake Animal Kingdom Premiere, deren 2. Staffel derzeit bei Sky Ticket und Sky Go verfügbar ist. Zwar wurden hierfür andere Schauspieler (u. a. Ellen Barkin) besetzt, David Michôd blieb der Serie jedoch als Produzent erhalten.

Den Originalfilm Königreich des Verbrechens hingegen kannst du bei Sky Go schauen.

TEILEN
Sebastian Daniels
Sebastian Daniels lebt als Online-Redakteur in Berlin, weil das gut klingt und man mit Selbstgesprächen kein Geld verdient. Er liebt Filme. Er liebt das Schreiben. Also schreibt er über Filme.
Deine Meinung ist uns wichtig!

Deine Meinung ist uns wichtig!

 

Sag uns, was dir an Quadratauge gefällt und was wir noch verbessern können. Danke!

 

 

Zur Umfrage

 

 

You have Successfully Subscribed!

Inhalte mit Freunden teilen

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.