Kevin Costner und Woody Harrelson in The Highwaymen
© Netflix
Filme

Die 6 krassesten Gangster-Thriller nach wahren Begebenheiten

The Highwaymen bei Netflix erzählt die wahre Geschichte der beiden Texas-Ranger, die das legendäre Gangster-Paar Bonnie und Clyde zur Strecke brachten. Dabei ist das Krimi-Drama nicht der einzige Film, der auf den realen Biographien von Verbrechern beruht. Hier findet ihr die Besten des Genres. 

Berühmt-berüchtigt, bewundert und gefürchtet: In den Dreißigerjahren versetzten Bonnie und Clyde die ländlichen Gebiete der USA in Angst und Schrecken. Neben einer Reihe von Überfällen auf Geschäfte, Tankstellen und Banken gingen auch ganze 14 Morde auf ihr Konto. Eine Tatsache, die in zahlreichen der Verfilmungen, die sich über die Jahre angesammelt haben, heruntergespielt oder sogar romantisiert wurde.

Kevin Costner und Woody Harrelson in The Highwaymen
Kevin Costner und Woody Harrelson nehmen es mit Bonny und Clyde auf | © Netflix

Der neue Netflix-Film The Highwaymen zeigt nun die andere Seite der Geschichte: die des Gesetzes. Kevin Costner und Woody Harrelson schlüpfen in die Rollen der beiden Ex-Texas-Ranger, die die Jagd auf das tödliche Gangster-Duo eröffneten. Wie das dann ausging, dürften die meisten von uns schon wissen.

ANZEIGE

Wenn du The Highwaymen schon gesehen hast und gleich Nachschub an Filmen brauchst, die auf den wahren Fällen echter Gangster beruhen, dann wirst du in dieser Liste sicher fündig!

American Gangster: Harlems mächtigster Drogenboss

In American Gangster erzählt Ridley Scott die kriminelle Version des amerikanischen Traums anhand der Karriere des berüchtigten Mafiabosses Frank Lucas. So unglaublich manche Details in dieser Geschichte klingen mögen: Den von Denzel Washington dargestellten Verbrecherkönig und sein Drogenimperium gab es wirklich.

Es sind die Sechzigerjahre, der Vietnamkrieg brodelt noch immer und die Rassentrennung spaltet die Nation tiefer denn je. Der Afro-Amerikaner Frank Lucas (Denzel Washington) arbeitet seit 15 Jahren als Chauffeur für den einflussreichen Mafiapaten Bumpy Johnson – bis dieser stirbt.

Chiwetel Ejiofor, Common, Denzel Washington und Idris Elba in American Gangster
Frank Lucas (Denzel Washington) herrscht über Harlem | © Paramount

Lucas übernimmt den Platz an der Spitze von Harlems Unterwelt und steigt zum mächtigsten Gangster von New York auf. Sein Erfolgsrezept? Sein Genie, absolute Skrupellosigkeit und ein raffiniertes Geschäftsprinzip. Mithilfe des US-Militärs schmuggelt er über Vietnam in den Särgen gefallener Soldaten reinstes Heroin in die Vereinigten Staaten. Lange boomt das Geschäft, bis sich der Cop Richie Roberts (Russell Crowe) an Lucas‘ Fersen heftet.

Regisseur Ridley Scott belässt es nicht bei einer simplen Verbrecherbiographie, sondern erschafft ein handwerklich meisterhaftes Epochengemälde, das auch die gesellschaftlichen Voraussetzungen für Lucas‘ Erfolg eindrücklich näherbringt. Beeindruckend!

American Gangster ist bei Amazon, Sky und Maxdome verfügbar (Links zu Anzeigen).

Den Drogenhandel in die USA haben heute andere übernommen: Lies hier die wahre Geschichte des mexikanischen Kartellbosses Felix Gallardo, der in der 4. Staffel von Narcos im Zentrum steht.

Black Mass: Mafiapate und FBI-Informant

James „Whitey“ Bulger: Er diente schon als Vorbild für Gangsterboss Frank Costello (Jack Nicholson) in Departed – Unter Feinden. Mit Black Mass erschien dann noch ein ganzer Film, der auf dem Leben des irischstämmigen Verbrechers beruht. Für das Gangster-Biopic schlüpfte Hollywood-Star Johnny Depp in die schmierige Lederjacke des eiskalten Mafiapaten – und ist dank massig Make-Up, Halbglatze und Kontaktlinsen kaum wiederzuerkennen.

Johnny Depp in Black Mass
James Bulger kennt keine Gnade | © Warner Bros. Pictures

Das Krimi-Drama von Hostiles-Regisseur Scott Cooper verfolgt die Machenschaften des gefürchtetsten Mob-Bosses von Boston, der neben seiner Involvierung in den Drogenhandel und zahlreiche Morde auch eine fragwürdige Nähe zum FBI vorzuweisen hat.

Nachdem Bulger jedoch jahrelang Konkurrenten ans Gesetz ausliefert und dabei immer mächtiger wird, haben die Ermittler genug von seinen Eskapaden. Die Situation droht zu eskalieren und der mit den Jahren verbitternde Gangster wird zum Problem…

Black Mass ist bei Maxdome verfügbar (Link zur Anzeige).

Public Enemies: Johnny Depp als legendärer Staatsfeind Nr. 1

Jung, knallhart und einfach nicht zu fassen: John Dillinger brachte es Anfang der Dreißigerjahre nicht nur auf Platz eins der meistgesuchten Verbrecher der USA, sondern dank seines charismatischen Auftretens auch zu beträchtlichem medialen Ruhm.

Ein gefährlicher Bankräuber als bewunderter Volksheld? Klingt verrückt, doch die Ereignisse aus Michael Manns Gangster-Ballade Public Enemies basiert tatsächlich auf wahren Begebenheiten.

Johnny Depp in Public Enemies
John Dillinger (Johnny Depp entkommt der Polizei immer wieder auf spektakuläre Weise | © Universal Pictures

Es ist die Zeit der Großen Depression: Vor allem der einfache Bürger hat unter den Folgen des Börsencrashs, niedrigen Löhnen und viel zu hohen Zinsen zu kämpfen. Als der Verbrecher John Dillinger (Johnny Depp) mit seiner Bande eine Reihe von Bankrauben begeht, aber immer wieder seinen Häschern entkommen kann, bringt ihm das schnell die Sympathien der Bevölkerung ein.

Der Leiter der verantwortlichen Sondereinheit J. Edgar Hoover (Billy Crudup) sieht die Regierung bloßgestellt und eröffnet die Jagd auf die Gangster. Sein effektivster Bluthund Melvin Purvis (Christian Bale) soll Dillinger und seine Männer zu Fall bringen. Jedes Mittel ist erlaubt…

Public Enemies ist bei Amazon und Maxdome verfügbar (Link zur Anzeige).

Du interessierst dich für Krimi-Serien im historischen Setting? Dann schau doch in eine Serie wie Babylon Berlin, für die wir dir auch weitere Alternativen zusammengestellt haben.

Legend: Tom Hardy spielt mörderische Zwillinge

Auch Großbritannien beherbergte schon so manchen berühmten Verbrecher. Zu den bekanntesten zählen die Zwillingsbrüder Ronald und Reginald Kray. Nachdem Tom Hardy schon für Peaky Blinders, eine der besten Serien bei Netflix, in die Rolle eines Gangsterbosses schlüpfte, übernahm er für das britische Biopic Legend gleich die Doppelrolle des kriminellen Brüder-Duos.

Tom Hardy in Legend
Die Kray-Brüder haben das London der Sechzigerjahre fest im Griff | © Studiocanal

Inmitten der Swinging Sixties gelingt den eineiigen Zwillingen Ronald und Reginald Kray ein geradezu kometenhafter Aufstieg. Die Bandenbosse der sogenannten „The Firm“ erobern sich durch geschickte Immobilienkäufe, Nachtclubs und unerbittliche Härte ein Unterwelt-Imperium, dass ihnen Zutritt zu den höchsten Stellen der Gesellschaft verschafft.

Die beiden Gangster verkehren mit Prominenten und hochrangigen Politikern, was sie für ihre Feinde zunehmend unantastbar macht. Doch während Reggie sich erfolgreich um die Geschäfte kümmert und sogar eine Frau (Emily Browning) fürs Leben findet, gerät der psychisch labile Ronald zunehmend außer Kontrolle

Legend ist bei Amazon, Sky und Maxdome verfügbar (Links zu Anzeigen).

Casino: Mafia-Chroniken aus Las Vegas

Martin Scorseses Casino zählt für viele zu den besten Mafia-Filmen aller Zeiten. Doch nicht jeder weiß, dass die Geschichte um den Aufstieg und Fall zweier Gangster in Las Vegas zu großen Teilen auf einem wahren Fall beruht. Vorlage für den Krimi-Epos ist nämlich das Buch Casino: Love and Honor in Las Vegas, in dem sich Autor Nicholas Pileggi mit den mafiösen Strukturen in Las Vegas‘ Casinowelt befasst.

Robert de Niro in Casino
An der Spitze der Casino-Welt: Sam „Ace“ Rothstein (Robert De Niro) | © Universal Pictures Germany

Im Film folgen wir Sam „Ace“ Rothstein (Robert De Niro) und Nicky Santoro (Joe Pesci), die im Jahr 1973 das Tangiers-Casino für die lokale Mafia leiten. Während Ace das öffentliche Gesicht, den Glamour und die Unternehmerseite verkörpert, macht Killer Nicky sich im Hintergrund die Finger schmutzig. Als Ace sich jedoch in die Prostituierte Ginger (Sharon Stone) verliebt und Nicky den Drogen verfällt, steuert die Situation auf eine Katastrophe zu…

Tatsächlich stimmt Casino in vielerlei Hinsicht und selbst grob in der zeitlichen Einordnung der Ereignisse mit den Fakten überein. Trotzdem wurde sich in einigen Bereichen künstlerische Freiheiten genommen. So hießen die realen Vorbilder der beiden Protagonisten in Wirklichkeit Frank „Lefty“ Rosenthal und Anthony Spilotro.

Casino ist bei Amazon, Netflix, Sky und Maxdome verfügbar (Links zu Anzeigen).

Auch Authentische Gangster-Serien sind voll dein Ding? Finde in unseren besten Serien-Alternativen zu 4 Blocks dein nächstes Highlight!

Donnie Brasco: Undercover für 6 Jahre

In Donnie Brasco steht der von Johnny Depp gespielte FBI-Ermittler Joe Pistone im Zentrum, der über mehrere Jahre hinweg die US-Mafia unterwanderte. Auch hier basiert die Handlung auf einer wahren Geschichte, bei dem riskanten Undercover-Einsatz handelte es sich sogar um den ersten seiner Art.

Al Pacino und Johnny Depp in Donnie Brasco
Al Pacino und Johnny Depp in Donnie Brasco | © Constantin Film

Dank seiner italienischen Abstammung und seinen Jugenderfahrungen mit dem Mob, wird der FBI-Agent Joe Pistone ausgewählt, um sich bei der Cosa Nostra von New York einzuschleichen. Unter dem Namen Donnie Brasco beteiligt er sich an kriminellen Aktivitäten und trifft auf den berüchtigten Auftrags-Killer Lefty Ruggiero (Al Pacino).

Der erfahrene Mafiosi findet schnell Gefallen an dem jungen Mann und nimmt ihn unter seine Fittiche. An Leftys Seite dringt Joe immer tiefer in die Welt der Mafia ein. Bald verbindet ihn mit seinem Mentor eine fast väterliche Freundschaft und es wird immer schwerer, sein wahres Ich von der Donnie-Identität zu trennen. Und je höher Joe auf der Karriereleiter steigt, umso gefährlicher wird auch sein Umfeld…

Eigentlich sollte der echte Joe Pistone nur sechs Monate die Mafiafamilie Bonanno ausspionieren. Doch aus dem kurzen Auftrag wurden lange sechs Jahre. Alle Daten wurden aus seiner Akte gelöscht, er hatte weder Kontakt zu seiner Familie noch zu seinen Freunden. Pistones Einsatz führte zu einer regelrechten Verhaftungswelle und machte ihn zu einem Pionier der Undercover-Arbeit.

Donnie Brasco ist in der Unitymedia Videothek verfügbar.

Lust auf mehr starke Filme? Dann stürz dich doch in unsere Liste der besten Film-Highlights im Jahr 2019!

TEILEN
Tim Seiffert
Autor(in): Tim Seiffert
Redakteur bei QUADRATAUGE – Festangestellt bei der Webedia-Group, zu der auch weitere Filmexperten wie moviepilot.de und filmstarts.de gehören. | Berufserfahrung: Vor QUADRATAUGE absolvierte Tim ein Volontariat bei den Filmportalen moviepilot und filmstarts. | Ausbildung: Er studierte Germanistik und Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. | Spezialgebiete: Ist unser Spezialist für Netflix-Serien aller Genre. Experte für Fantasy, Comics, Marvel- und DC-Filme. Kennt sich bestens mit Actionfilmen, Thrillern und jeglichen Formen von Sci-Fi und Dystopien aus. Musikwurzeln in der Punk-, Hardcore- und Metal-Schiene. | Lieblingsfilme und –serien: Oldboy, Lady Snowblood, Reservoir Dogs, Peaky Blinders, Game of Thrones, Daredevil | Wie das Team ihn sieht: Schreiberling mit Faible für Düster- oder Abgedrehtes, Comics und das südkoreanische Kino. Hat für die meisten französischen Komödien nicht viel übrig und ist weiterhin zutiefst verunsichert, ob Dwayne Johnson bald in jedem Franchise mitspielt.

Inhalte mit Freunden teilen

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.