© 2018 Warner Bros. & Ratpac-Dune Entertainment
Game Night: Endlich mal wieder eine schwarze Kömodie im Kino © 2018 Warner Bros. & Ratpac-Dune Entertainment
© 2018 Warner Bros. & Ratpac-Dune Entertainment
Kino

Game Night: Schwarzer Humor, blutige Hunde & Alptraum-Nachbarn

Mit Mitte 20 finden die meisten Menschen Spieleabende zu Hause furchtbar spießig, je näher die 30 dann aber rückt, gewinnt ein lustiger Abend mit Käseplatte, Weißwein und Gesellschaftsspielen zunehmend an Attraktivität.

ANZEIGE

In Game Night geht es um einen Freundeskreis, der genau diesem 30 Plus-Hobby wöchentlich frönt. Bis sie eines Abends beschließen, eine Crime Night zu machen und die Sache komplett aus dem Ruder gerät. Seit Langem lief keine Komödie mehr in den Kinos, bei der Erwachsene so laut gelacht haben…

Es ist eigentlich egal, wen man fragt, alle Menschen sagen, dass sie schwarzen, bissigen Humor sehr schätzen. Im Widerspruch dazu steht nur leider, dass es vergleichsweise wenige Filme dieser Kategorie gibt. Es scheint schwer zu sein, ein gutes Drehbuch in dem Genre zu schreiben. Dabei ist der Preis verlockend: Filme wie Jungfrau (40), männlich, sucht … , The Big Lebowski und Kiss Kiss Bang Bang haben Kultstatus unter den Fans erreicht!

Mit dem Drehbuch- und Regie-Duo John Francis Daley und Jonathan Goldstein könnten nun aber einige Filme in dieser Sparte nachrücken. Die beiden schrieben zusammen bereits die Reihe Kill the Boss I & II und kommen jetzt, am 1. März, mit Game Night wieder in die Kinos.

Hier ist schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf die bitterschwarze Komödie im spießigen Vorstadt-Setting.

Um was geht es in Game Night?

In Game Night geht um den Freundeskreis rund um das Ehepaar Max und Annie. Die beiden sind die Ausgeburt der Spießigkeit, leben in einem kleinen Vororthäuschen in Atlanta und sind sehr wetteifernd. Alles was zählt, ist gewinnen, selbst bei Brettspielen. Jede Woche laden sie ihre drei besten Freunde zu einem Spielabend in ihr Zuhause ein.

Wieso wollen Max Spermien nicht Erster sein?

Zu Beginn des Films erfährst du als Zuschauer auch, dass das Pärchen versucht schwanger zu werden. Dass es bisher nicht klappte, scheint an Max zu liegen. Ihre Frauenärztin vermutet, dass Stress der Auslöser sein könnte, warum die kleinen Schwimmer das Ziel einfach nicht erreichen wollen.

Seine Frau Annie plappert dann auch noch heraus, dass der Grund für den Stress vielleicht Brooks ist, der Bruder von Max. Der ist eine besser aussehende, kantigere, erfolgreichere und energetischere Version von Max. Sozusagen, die James Bond Version von ihrem Ehemann. Die Gynäkologin hat sofort Interesse an einem Date mit dem Traumtypen.

© 2018 Warner Bros. & Ratpac-Dune Entertainment
Ist Max eifersüchtig auf seinen großen Bruder Brooks © 2018 Warner Bros. & Ratpac-Dune Entertainment

Setzt das Wettbewerbsdenken zu seinem großen Bruder den Mann so sehr unter Druck, dass sogar sein Sperma davon gestresst ist? Wie es der Zufall will, ist Brooks in der kommenden Woche in der Stadt zu Besuch.

Die Handlung beginnt: Mystery Crime Night

Brooks eröffnet seinem Bruder und dessen Freunden bei Spieleabend, dass er vorhat sich für eine Zeit in Atlanta niederzulassen. Er lädt alle dazu, dass der nächste Event in seiner Villa stattfindet. Anstatt langweiliger Brettspiele verspricht er eine spannende Mystery Crime Night.

Das heißt konkret, dass einer der Spieler entführt wird und die anderen das Rätsel lösen sollen. Das Paar, das den Gekidnappten zuerst findet, gewinnt das Spiel. Dummerweise wird der Gastgeber an diesem Abend dann wirklich von brutalen Kidnapper entführt! Keiner seiner Freunde greift ein, denn sie denken, die Schlägerei sei Teil der Inszenierung des Spiels. Nach und nach verstehen sie aber, dass dem nicht so ist.

Wer spielt mit?

Der Cast aus Game Night besteht aus einer Handvoll bekannter Gesichter. In den Hauptrollen als Max und Annie sind Jason Bateman und Rachel McAdams. In den Nebenrollen sind Kyle Chandler als Brooks, Lamorne Morris aus der Serie New Girl und Jesse Plemons aus Breaking Bad als der gruselige Nachbar Gary.

Jason Bateman als Max

Jason Bateman feierte letztes Jahr bereits sein 30-jähriges Jubiläum als Filmschauspieler. Seine größten Erfolge hatte er 2008 mit seiner Rolle in Hancock, von 2003 bis 2018 spielte er die Hauptrolle des Michael Bluth in der Comedy-Serie Arrested Developement. Außerdem war er beiden Teilen von Kill the Boss zu sehen.

Jason Bateman hat ein attraktives, aber auch sehr durchschnittliches Gesicht. In Game Night verkörpert er damit perfekt den braven Ehemann aus der Vorstadt, der sich immer an die Regeln hält und nie aus der Herde ausbricht.

Rachel McAdams als Annie

Frauen um die 30 kennen die Schauspielerin natürlich aus der Romanze Wie ein einziger Tag und der High School Komödie Girls Club – Vorsicht bissig. Männliche Serienfans sahen sie eher in der zweiten Staffel von True Detective.

Rachel McAdams beweist in Game Night ihr komödiantisches Talent. Die Schauspielerin landet mit ihrem niedlichen Gesicht schnell in der Schublade harmloses Weibchen. In der Komödie zeigt sie als Annie aber, dass man auch eine scheinbar harmlose Ehefrau, niemals unterschätzen sollte!

Der heimliche Star des Films: Jesse Plemons als Gary

Alle, die den Film bereits sehen konnten, werden sich einig sein, dass Jesse Plemons der heimliche Star von Game Night ist. Er spielt die Nebenrolle des gruseligen Nachbarn Gary.

Gary war früher mit einer Freundin von Max und Annie verheiratet und damit auch zum Spieleabend eingeladen. Allerdings war er schon damals mehr akzeptiert, als gewollt. Wer kennt es nicht, manchmal treffen Freunde eine sehr fragwürdige Auswahl bei der Partnerwahl?

Seit der Scheidung wird Gary nicht mehr eingeladen. Was aber nicht heißt, dass er nicht immer wieder nachfragt und sich auf unangenehme Weise aufdrückt.

Jesse Plemons spielt die Rolle perfekt. Er ist so seltsam als Gary, dass du selbst als Zuschauer im Kinosaal stets zwischen Gänsehaut und Lachkrampf haderst.

Film-und Serienprofis kennen den Schauspieler aus den Erfolgsserien Fargo und Breaking Bad. Aktuell ist er neben Game Night auch in einer kleineren Rolle in Steven Spielbergs neuem Drama Die Verlegerin zu sehen.

© 2018 Warner Bros. & Ratpac-Dune Entertainment
Jesse Plemons als creepy Gary © 2018 Warner Bros. & Ratpac-Dune Entertainment

Wer sind die beiden Regisseure?

Regie führten John Francis Daley und Jonathan Goldstein. Die Männer kennen sich seit Jahren und arbeiteten bereits etliche Male als Drehbuchautoren zusammen. Gemeinsam schrieben sie den ersten und zweiten Teil von Kill the Boss und Spider-Man: Homecoming.

John Francis Daley kennst du vielleicht sogar als Schauspieler. Er war von 2007 bis 2014 als Lance Sweets in der Serie Bones – Die Knochenjägerin zu sehen. Seinen Karrierestart hatte er aber bereits 1999 als Sam Weir in der Teenie-Show Freaks and Geeks, die auf Deutsch etwas unpraktikabel heißt Voll daneben, voll im Leben. Die Serie wurde 2000 nach nur einer Staffel abgesetzt. Das Format hat heute trotzdem Kultustatus. Allein schon wegen des Casts, der unter anderem aus dem jungen James Franco, Seth Rogen und Jason Segel aus How I Met Your Mother bestand.

© 2018 Warner Bros. & Ratpac-Dune Entertainment
Regie-Duo John Francis Daley & Jonathan Goldstein am Set von Game Night © 2018 Warner Bros. & Ratpac-Dune Entertainment

Wir gehen an dieser Stelle näher auf das Regie-Duo ein, weil die beiden uns wahrscheinlich noch länger erhalten bleiben werden. Daley und Goldstein haben noch weitere gemeinsame Projekte in der Pipeline.

In den kommenden zwei Jahren werden sie den Science Fiction-Blockbuster Vacation Guide to the Solar System drehen, außerdem kommt der Superheldenfilm Flashpoint  mit Wonder Woman-Star Gal Gadot und Justice League-Flash-Darsteller Ezra Miller in die Kinos.

Was sagen die Kritiker?

Game Night ist seit dem 1. März in den deutschen Kinos und die Kritiker sind jetzt schon sehr positiv angetan. Denn sogar die sonst sehr ernste Zunft der Journalisten, musste im Kino laut lachen. Auf dem Filmportal IMDb hat die Komödie 7.5 von zehn möglichen Punkten. Auf Rotten Tomatoes bekam der Film 80 Prozent Zustimmung von den Kritikern und 85 Prozent von den Zuschauern.

In Deutschland konnte schon eine Gruppe von 30 ausgewählten Influencern die Komödie im Rahmen des Events Cine Club 30 sehen. Diese Gruppe von jungen Filmliebhabern waren alle ehrlich begeistert von der rabenschwarzen Komödie.

Lohnt sich der Kinobesuch?

Der Kinobesuch lohnt sich definitiv. Gerade, wenn du einen Film für einen lustigen, unterhaltsamen Abend suchst, der keine große eigene Gedankenleistung erfordert.

Zur Einordung: Game Night ist weniger trocken als schwarze Komödien wie Being John Malkovich oder Dogma. Der Spielfilm ist vergleichbarer mit etwas seichteren Komödien wie Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy, Superbad und Knight and Day mit Tom Cruise und Cameron Diaz. Sowie selbstverständlich mit dem Klassiker Immer Ärger mit Bernie aus dem Jahr 1989, den wirklich jeder gesehen haben sollte.

Game Night läuft ab dem 1. März in den deutschen Kinos und ist für Jugendliche ab zwölf Jahren freigegeben. Seht euch hier den gesamten Trailer an.

 

TEILEN
Laura Krimmer
Autor(in): Laura Krimmer
Ich arbeite als Journalistin Bereich Film und Musik. Popkultur ist meine Leidenschaft, seit ich ein kleines Kind bin. Besonders spannend finde ich die Verknüpfungen von Musik, Film, Politik und Medien mit unserem Alltag.

Unitymedia

Deine Meinung ist uns wichtig!

Deine Meinung ist uns wichtig!

 

Sag uns, was dir an Quadratauge gefällt und was wir noch verbessern können. Danke!

 

 

Zur Umfrage

 

 

You have Successfully Subscribed!

Inhalte mit Freunden teilen

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.