©Universal Pictures Germany GmbH
Filme

Fast & Furious bei Netflix & Co.: In 8 Filmen um die Welt

Bereit für die schnellste Weltreise aller Zeiten? Dann schaltet euren Streamingdienst an, macht es euch auf der Couch bequem und bereitet euch auf eine actiongeladene Achterbahnfahrt quer über den Globus vor. Eure Reiseleiter: Die Jungs und Mädels vom The Fast and Furious-Franchise.

ANZEIGE

Vorher aber noch ein paar Infos: The Fast and the Furious stieg seit der Premiere des gleichnamigen ersten Films im Jahr 2001 bis heute zum sechstgrößten Filmfranchise der Welt auf. Acht Filme wurden bereits veröffentlicht, ein Spin-off kommt 2019 und zwei weitere Produktionen sind in Planung und für 2020 und 2021 angekündigt.

© Universal Pictures International France
Testosteron im Überfluss bei Vin Diesel und Dwayne Johnson | © Universal Pictures International France

Markenzeichen der Filmreihe sind nicht nur die schnellen Autos und die atemberaubenden Actionszenen, sondern vor allem auch die exotischen Schauplätze. Macht euch bereit für eine Reise quer über den Planeten.

The Fast and Furious – Californication mit Autos

Als voller Erfolg entpuppte sich 2001 The Fast and the Furious. Mit nur 38 Millionen US-Dollar Budget spielte der erste Film der Reihe weltweit knapp 210 Millionen Dollar ein. Regisseur Rob Cohen (xXx – Triple X) ließ sich bei der Thematik von einem Zeitungsartikel inspirieren.

Zum Team der Drehbuchautoren gehörte unter anderen David Ayer, der sich inzwischen als Regisseur von Filmen wie Herz aus Stahl und End of Watch einen Namen gemacht hat und auch hinter Suicide Squad steckt, auch wenn wir sagen müssen, dass uns der Animationsfilm besser gefallen hat.

The Fast and the Furious erzählt die Geschichte des Ex-Sträflings Dominic „Dom“ Toretto (Vin Diesel), der zusammen mit seiner Crew illegale Straßenrennen fährt. Undercover-Cop Brian O’Conner (Paul Walker) wird auf die Gruppe angesetzt, verliebt sich aber (un)glücklicherweise in Mia (Jordana Brewster), die Schwester von Dom. Ein Großteil der Handlung spielt in und um Los Angeles. Freut euch auf Palmen, Strand und die Straßen von L.A. bei Nacht.

The Fast and the Furious ist bei Unitymedia, Maxdome, Netflix und Sky verfügbar (Links zu Anzeigen).

2 Fast 2 Furious – Ab an die Ostküste

In 2 Fast 2 Furious präsentiert euch Regisseur John Singleton (Shaft) die Ostküste der USA, genauer gesagt das südliche Florida. In Miami Beach und Umgebung muss Brian (Walker) Drogenbaron Carter Verone (Cole Hauser) dingfest machen. Zur Seite stehen ihm dabei Zollagentin Monica Fuentes (Eva Mendes), sein Jugendfreund Roman Pearce (Ex-Rapper Tyrese Gibson), Tej Parker (Rapper Ludacris) und Suki (Devon Aoki). Vin Diesel ist dieses Mal nicht dabei. Das tut der Fahrfreude allerdings keinen Abbruch.

2 Fast 2 Furious ist bei Unitymedia, Maxdome, Netflix und Sky verfügbar (Links zu Anzeigen).

The Fast and the Furious: Tokyo Drift – Big in Japan

Fernöstlich geht es in The Fast and the Furious: Tokyo Drift zur Sache. Sean Boswell (Lucas Black) lebt im Exil in Japan, weil er in den USA wegen illegaler Autorennen gesucht wird. In der Schule lernt er Twinkie (Ex-Rapper Bow Wow) kennen, der ihn in die Welt der japanischen Driftrennen einführt. Zeitlich spielt der dritte Film der Reihe nach den Ereignissen in Film 6.

The Fast and the Furious: Tokyo Drift ist bei Unitymedia, Maxdome, Netflix und Sky verfügbar (Links zu Anzeigen).

Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile. – Oh, wie schön ist Panama

Auf alte Bekannte in neuer Umgebung trefft ihr im vierten Film der Reihe. Diesel, Walker, Rodriguez und Brewster sind wieder mit von der Partie. Dom (Diesel) beschäftigt sich inzwischen damit, in der Dominikanischen Republik Tanklaster zu klauen. Als er vermutet, dass ihm die Polizei auf den Fersen ist, trennt er sich von seiner Crew.

Brian (Walker) soll derweil einen mexikanischen Drogenlord verhaften. Gute Voraussetzungen für jede Menge Action in Panama, Mexiko und der Dominikanischen Republik. Als besonderes Schmankerl gibt es dazu den ersten Kinoauftritt von Wonder Woman-Darstellerin Gal Gadot zu sehen, die mit Witz und Charme die Welt rettete.

Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile. ist bei Unitymedia, Maxdome, Netflix und Sky verfügbar (Links zu Anzeigen).

Fast & Furious Five – The Rock in Rio

Tropisch geht es im fünften Film zur Sache. Dom wird während seiner Verlegung in ein anderes Gefängnis von Brian und Mia befreit. Das Trio flüchtet nach Rio de Janeiro, wo sie sich gleich daran machen, Autos zu klauen.

Dabei geraten sie allerdings auf den Radar der US-Drogenbehörde und des Agenten Luke Hobbs, der von Dwayne „The Rock“ Johnson, der gerade sein eigenes Hollywood-Märchen schreibt, gespielt wird. In Fast & Furious Five könnt ihr euch also nicht nur auf tropisches Flair, sondern auch auf ein episches Duell zwischen Diesel und Johnson freuen.

Fast & Furious Five ist bei Unitymedia, Maxdome, Netflix und Sky verfügbar (Links zu Anzeigen).

Fast & Furious 6 – God Save the Queen

„London Calling“ lautet das Motto von Fast & Furious 6. Hobbs (Johnson) bittet Dom (Diesel) um Hilfe bei der Suche nach dem Ex-Geheimagenten Luke Shaw (Luke Evans), der einen Militärkonvoi in Russland überfallen hat und sich jetzt in England befinden soll.

Fast & Furious 6 ist bei Unitymedia verfügbar (Link zur Anzeige).

Fast & Furious 7 – Kein Sand im Getriebe

Johnson, Jason Statham, Kurt Russell und Diesel in Abu Dhabi. Klingt verlockend, oder? Das ist es auch, wenn die vier Actionhelden es im siebten Film der Reihe miteinander zu tun bekommen. Statham spielt dabei Deckard Shaw, Bruder von Luke, der für die Ereignisse in Teil 6 Rache schwört. Russell verkörpert den mysteriösen Mister Nobody.

Allerdings hält sich Fast & Furious 7 nicht allzu lange im Emirat auf, sondern lässt es rund um den Globus, zum Beispiel in Aserbaidschan und Los Angeles, richtig krachen. Dazu ist Fast & Furious 7 der letzte Film von Schauspieler Paul Walker, der während der Dreharbeiten tödlich verunglückte.

Fast & Furious 7 ist bei Unitymedia, Maxdome und Sky verfügbar (Links zu Anzeigen).

Fast & Furious 8 – Inselhopping mit U-Boot

Zwei Inseln, die gegensätzlicher kaum sein könnten, stehen in Fast & Furious 8 im Fokus. Los geht es auf Kuba, wo Dom und Letty Ortiz (Rodriguez) ihre Flitterwochen verbringen. Natürlich geht einiges schief, und über Berlin gelangt die Crew nach Island, wo ein episches Finale samt U-Boot wartet. Zwischendurch muss auch noch ein radioaktiver Football gesichert werden. Natürlich sind die großen Namen des Franchise wieder mit von der Partie, allen voran Diesel, Statham, Johnson und Russell. Happy Driving!

 

Unitymedia

Deine Meinung ist uns wichtig!

Deine Meinung ist uns wichtig!

 

Sag uns, was dir an Quadratauge gefällt und was wir noch verbessern können. Danke!

 

 

Zur Umfrage

 

 

You have Successfully Subscribed!

Inhalte mit Freunden teilen

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.