© Warner Bros.
© Warner Bros.
Specials

Die Goldenen Zwanziger: Sünde, Exzesse und Glamour

Zum Free-TV-Start der hochkarätigen Zwanzigerjahre-Serie Babylon Berlin im Ersten präsentieren wir unser großes Themen-Special Die Goldenen Zwanziger. Die aufwendig produzierte Serie aus Deutschland entführt die Zuschauer über zwei Staffeln hinweg tief hinein ins Jahrzehnt der Sünde, der Exzesse und des Glamours – und in ein längst vergangenes Berlin.

Wir feiern die Goldenen Zwanziger

Babylon Berlin fährt mit allem auf, was die Goldenen Zwanziger einst ausmachte: Von rauschenden, nächtelangen Partys, über organisiertes Verbrechen, bis hin zu den erbärmlichen Lebenssituationen der Ärmsten der Armen in den Straßen Berlins. Wo so viele Gegensätze aufeinandertreffen, sind aber auch gesellschaftliche Unruhen nicht weit.

ANZEIGE

Wir empfehlen dir – neben Babylon Berlin – Filme, die in diesem aufregenden Jahrzehnt spielen, stellen dir die britische Gangster-Serie Peaky Blinders vor und berichten über die sogenannte „Steglitzer Schülertragödie“ von 1927, die von Babylon Berlin-Regisseur Achim von Borries verfilmt wurde.

Nicht zuletzt bieten wir einen Überblick über einige weitere grandiose Serien, die inhaltlich mit der Sky/ARD-Produktion Babylon Berlin verwandt sind. Viel Vergnügen!

ANZEIGE

Quadratauge interaktiv

Du glaubst, du kennst dich mit den Zwanzigerjahren bestens aus und weißt über  glamouröse Partys, sündhafte Ausschweifungen, Gangsterbosse, Flapper-Girls sowie politische Revolutionen und Börsencrashs genau Bescheid? Mach unser großes Quiz: Wie gut kennst du die Zwanziger wirklich?

Diese Fashionikone revolutionierte in den 1920ern die Mode ...

© wikimedia.org

Coco Chanel erlöste die Damenwelt vom Trend des engen Korsetts. Sie brachte wadenlange Röcke und luftige Hosen in Mode. In den 1920er Jahren kreierte Coco Chanel das „kleine Schwarze“. Nackte Beine waren damals noch ein Skandal!

Deine Meinung ist uns wichtig!

Deine Meinung ist uns wichtig!

 

Sag uns, was dir an Quadratauge gefällt und was wir noch verbessern können. Danke!

 

 

Zur Umfrage

 

 

You have Successfully Subscribed!

Inhalte mit Freunden teilen

Wenn Du diese Funktion akzeptierst, werden Deine Daten (z. B. die IP-Adresse, die URL der besuchten Webseite, das Datum und die Uhrzeit Deines Seitenbesuches) an Facebook, Google oder Twitter in ein Land außerhalb Deutschlands (z. B. USA) übermittelt und auch dort gespeichert. Diese Sozialen Netzwerke können somit diesen Webseitenbesuch Deinem bestehenden Account zuordnen, Dein Surfverhalten beobachten und dazu Profile erstellen und nutzen.